Dean Norris, dem es in den letzten Folgen eher die Sprache veschlagen hat, zeigte sich bezüglich des Endes von Breaking Bad ziemlich gesprächig.

Breaking Bad - Dean Norris verrät das Ende

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBreaking Bad
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 36/371/37
In Wirklichkeit trägt Hank eine lange Mähne.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mehr sogar noch: er liest aus dem Skript vor und zeigt in einem Video, wie das letzte Aufeinandertreffen zwischen Hank und Walt verläuft. An dieser Stelle sprechen wir es einfach mal ohne Spoilerwarnung aus: Walt stirbt, Hank geht als strahlende(r) Blondine Sieger hervor. Passenderweise nennt sich der Titel des Drehbuches der letzten Folge sogar "Hank wins!".

Und der größte Twist von Breaking Bad: Hank hat in Wirklichkeit eine blonde Mähne. Doch bevor ihr uns nun den Hals umdreht, weil wir hier mit Spoilern um uns werfen: das Ganze ist natürlich nicht ernst gemeint. Dean Norris und Funny or Die bastelten da ein witziges Video zusammen. In dem spielt Norris übrigens auch Walt und Serienschöpfer Vince Gilligan. Schaut es euch unter dem Text einfach an.

Unterdessen rätselt die Fangemeinde, ob Aaron Paul möglicherweise das Ende verraten haben könnte. TMZ nahm ein Video auf, in dem der Darsteller von Jesse ziemlich deutlich wird. Ob es nun eher eine Finte war oder er es ernst gemeint hat, dazu sollte sich jeder selbst seine Meinung bilden. Das Video haben wir euch weiter unten verlinkt - doch beachtet, dass das möglicherweise einen dicken Spoiler enthält.

6 weitere Videos