RJ Mitte, Darsteller von Walter White Jr., kam gegenüber Zap2it während den Saturn Awards auf Breaking Bad zu sprechen.

Breaking Bad - Darsteller von Walter White Jr. hofft auf Film und Spin-off

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBreaking Bad
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 36/371/37
In knapp einem Monat geht es mit Breaking Bad weiter.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie auch Aaron Paul, Bryan Cranston, Dean Norris und Anna Gunn zuvor in anderen Interviews, wollte er natürlich noch nicht direkt auf die finalen Folgen eingegehen. Er sagte dazu aber Folgendes: "Denkt an alles, das auf die richtige Art und Weise schief gehen könnte, und das ist dann Breaking Bad. Es ist wirklich verrückt, dass sie die Serie beenden, und es ist wirklich sehr interessant, da es ein unvermeidliches Ende war. Ich freue mich bereits darauf, was die Leute davon halten und wie sie darauf reagieren werden, da sie sich selbst übertroffen haben. Es war mir ein Vergnügen."

Auf was sich "unvermeidliches Ende" bezieht, ob etwa auf Walters Schicksal, ist nicht so richtig klar. RJ Mitte jedenfalls hofft, dass sich das Gerücht um einen 'Breaking Bad'-Film bewahrheitetet und auch das Spin-off kommt, um das sich die Macher von Breaking Bad derzeit ihre Gedanken machen.

"Ich hoffe da kommt mehr, mehr, mehr, weil es noch viele Geschichten zu erzählen gibt. Wenn [Breaking Bad] endet und die Leute es sehen, so denke ich, dass sie sehr zufrieden oder etwas feindselig sein werden - wir werden also sehen, was passiert", so RJ Mitte.