Bryan Cranston, der in Breaking Bad Walter White spielt, stellte sich gestern den Fragen von Reddit-Usern und zeigte sich ein traurig und stolz, dass es zu Ende geht bzw. er mitwirken durfte. Für ihn fühle es sich an, einen Super Bowl gewonnen zu haben und in den Ruhestand zu gehen.

Breaking Bad - Bryan Cranston: Es fühlt sich wie der Rücktritt nach einem gewonnenen Super Bowl an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBreaking Bad
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 36/371/37
Nicht mehr ganz zwei Monate, bis es mit Breaking Bad weitergeht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Cranston fand durch Breaking Bad heraus, dass jeder eine dunkle Seite besitzt. Sie bleibe vielleicht unentdeckt, doch sollten die "richtigen Knöpfe gedrückt" werden, könne jeder gefährlich werden - und er öffnete sich dem nur. "Ich will zwar nicht behaupten, dass ich als Vorbereitung auf die Rolle Leute getötet habe... aber ich kann es auch nicht bestreiten", meinte er witzelnd [er meinte es doch hoffentlich witzelnd].

Auch wurde er gefragt, zu welchem Zeitpunkt seiner Meinung nach Walter White zum Bösewicht wurde. Es sei für ihn die erste Episode von Breaking Bad gewesen, in der Walter sich zum Bösen gewandelt habe. Es sei zwar sehr subtil gewesen, aber in der ersten Episode habe er sich dazu entschieden jemand anderes zu werden, um Geld zu scheffeln.

Walter habe laut Cranston einen Pakt mit dem Teufel getroffen und ihm seine Seele verkauft (Faustian deal). Oder anders ausgesdrückt: eine Art Abmachung mit sich selbst, um Gewinn zu erzielen, ohne dabei Rücksicht auf die Konsequenzen zu nehmen.

Und wird Breaking Bad so enden, wie es Bryan Cranston wollte? Breaking Bad ende so, wie es Vince Gilligan wollte - und das sei die gleiche Vorstellung, die auch er habe. Also ja, die Serie wird so enden, wie der Schauspieler es wollte.

An anderer Stelle ging er noch auf das National Center for Missing & Exploited Children ein, wofür man spenden und einen Besuch bei der LA-Premiere der letzten Folgen von Breaking Bad gewinnen kann. Der Gewinner darf einen Freund mitbringen und mit Cranston nicht nur gemeinsam Breaking Bad schauen, sondern auch im Wohnwagen vorfahren.

Weitere interessante Fragen und Antworten findet ihr unter dem Quellenlink.