Das dürfte für lange Gesichter unter den Fans sorgen: Breaking Bad wird ein wenig später ins Finale starten, wie der amerikanische Sender AMC offiziell bestätigte.

Breaking Bad - AMC bringt das Finale erst im August

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBreaking Bad
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 36/371/37
Die Dreharbeiten sind bereits beendet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hieß es mal Juni und dann wieder Juli, werden die letzten acht Folgen erst im August zu sehen sein. Ausgestrahlt wird die erste Folge "The Decision" am 11. August (Sonntag). Die letzte Folge wird übrigens Serien-Schöpfer Vince Gilligan inszenieren.

Darüber hinaus wird es nach jeder neuen Episode eine Talk Show zu Breaking Bad namens Talking Bad geben, in der die Schauspieler sowie die Macher der Serie über die aktuelle Folge reden. Das kennt man bereits mit der Talk Show Talking Dead zu The Walking Dead, die ziemlich gut beim Publikum ankam. Wer das Ganze moderieren wird, ist noch nicht bekannt.

In den letzten Tagen und Wochen berichteten wir mehrmals über ein mögliches Spin-off zu Breaking Bad, das sich sowohl Vince Gilligan als auch Produzent / Drehbuchautor Peter Gould sehr gut vorstellen können. Sie reden bereits darüber, ein Spin-off mit der Figur Saul Goodman zu machen. In trockenen Tüchern ist aber noch nichts.

Unterdessen verspricht Hauptdarsteller Bryan Cranston: "Die letzten acht Episoden werden eine wunderbare Überraschung sein. Ich kann nur sagen, was ich persönlich und ehrlich denke - es wird die Fans sehr zufriedenstellen. Als ich das Finale durchlas, dachte ich 'Oh, yeah! Yep!"