Bombingham - Infos

True Blood“-Produzent Alexander Woo wandert von Vampiren zu Bürgerrechtlern und schafft beim US-Sender AMC das Drama „Bombingham“. Als Executive Producer steht ihm Aaron Kaplan („Terra Nova“) zur Seite.

„Bombingham“ setzt einen Mord 1963 in Birmingham in den Mittelpunkt, der bis in die Gegenwart nachklingt. Die Geschichte schwingt dabei von der Vergangenheit in die Gegenwart, um die Tat aufzudecken, die erst nach 50 Jahren entdeckt wird. Doch das ist der Auslöser, der dafür sorgt, dass der fragile Frieden zwischen Weißen und Afroamerikanern zu kippen droht.

Den Namen bekommt die Serie von dem Spitznamen, den die schwarze Gesellschaft Birmingham vor 50 Jahren gab, als dort häufig rassistisch motivierte Bombenanschläge und andere Gewalttaten in den späten 1940er bis in die 1960er Jahre hinein geschahen.