Netflix gab den Termin zu Better Call Saul bekannt, an dem das 'Breaking Bad'-Spin-off in Europa starten wird. Demnach lassen sich die ersten beiden Folgen am Montag, den 11. Februar 2015, eine Minute nach Mitternacht via Netflix anschauen.

Better Call Saul - Termin für Deutschland-Veröffentlichung auf Netflix bekannt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBetter Call Saul
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Wer Netflix-Kunde ist, kann Better Call Saul ab Februar schauen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die jeweiligen Episoden sollen dann im Wochentakt jeden Dienstag ab 8 Uhr zu sehen sein – und somit kurz nach der US-Veröffentlichung.

In Better Call Saul geht es um Anwalt Saul Goodman, der schon in Breaking Bad eine wichtige Rolle spielte. Ebenfalls im Spin-off mit dabei ist Goodmans "Assistent" Mike Ehrmantraut, der ebenso im Original auftauchte.

Co-Showrunner Peter Gould betonte kürzlich noch einmal, dass weder Walter White (Bryan Cranston) noch Jesse (Aaron Paul) in der ersten Staffel auftauchen werden. Stattdessen soll die Serie für sich selbst stehen.

Damit wolle er aber nicht zum Ausdruck bringen, dass die beiden Figuren niemals in Better Call Saul auftauchen werden. Alles ist also möglich. Es soll tatsächlich bei den Drehbuchautoren eine Pinnwand mit allen Charakteren aus Breaking Bad geben, die sie durchaus zurückbringen könnten – darunter nicht nur Walter und Jesse, sondern auch weniger bekannte bzw. populäre Figuren.