Co-Showrunner Peter Gould, der sich um das kommende 'Breaking Bad'-Spin-off Better Call Saul kümmert, bestätigte nochmals, dass weder Walter White (Bryan Cranston) noch Jesse (Aaron Paul) in der ersten Staffel auftauchen werden.

Better Call Saul - Co-Showrunner: Walter White und Jesse definitiv nicht in erster Staffel dabei

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 26/351/35
Saul Goodman trifft in der ersten Staffel nicht auf Walter und Jesse.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Serie solle stattdessen für sich selbst stehen. Auch fügte er hinzu, damit nicht sagen zu wollen, dass die beiden Figuren niemals in Better Call Saul auftauchen werden. Alles ist also möglich.

Unterdessen meinte Jonathan Banks ironisch, der schon in Breaking Bad Mike spielte und diesen auch in dem Spin-off verkörpert, dass er eine Rückkehr der beiden Figuren für unwahrscheinlich hält. Aber das soll er, wie bereits gesagt, eher ironisch gesagt haben.

Wie Gould verriet, haben die Drehbuchautoren eine Pinnwand mit allen Charakteren aus Breaking Bad, die sie durchaus zurückbringen könnten. Darunter nicht nur bekannte Figuren wie Walter und Jesse, sondern auch weniger bekannte wie Wendy.

Die Serie Better Call Saul spielt sechs Jahre vor dem Punkt, an dem Saul Goodman auf Walter White traf. Die Handlung ist aber nicht linear und soll auch Zeitsprünge unternehmen.