Das 'Breaking Bad'-Spin-off Better Call Saul kommt etwas später, wie AMC bekannt gibt. Statt die erste Episode noch in diesem Jahr zu zeigen, wird die TV-Serie erst Anfang 2015 ihre Premiere feiern. Einen genauen Termin nannte man noch nicht.

Better Call Saul - 'Breaking Bad'-Spin-off verschoben, zweite Staffel bestellt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBetter Call Saul
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Saul Goodman taucht erst Anfang 2015 auf den TV-Bildschirmen auf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darüber hinaus scheint man bei AMC sehr zuversichtlich zu sein und bestellte gleich noch eine zweite Staffel. Somit kommen also 13 weitere Episoden hinzu, wodurch insgesamt 23 gedreht werden.

AMC-Chef Charlie Collier sagte in einem Statement, dass die Produktion von Better Call Saul im Gange ist und man gerade im Falle einer Serie mit 'Breaking Bad'-DNA unendlich viele Faktoren berücksichtigen müsse, um einen verdienen Start hinzulegen. Man wolle keine halben Sachen machen.

In der Hauptrolle zu sehen sein werden natürlich Bob Odenkirk als Rechtsanwalt Saul Goodman sowie Jonathan Banks als Mike Ehrmantraut. Das sind bislang die einzigen bestätigten Figuren, die schon in Breaking Bad mitspielten.

Erst vor wenigen Tagen machte Aaron Paul nochmals klar, gerne in der Serie als Jesse Pinkman mitspielen zu wollen. Und auch die Rückkehr von Bryan Cranston als Walter White sowie Anna Gunn als Skyler White wurde nie ausgeschlossen. Aber das bleibt letztendlich abzuwarten.