Batman (1966) - Infos

Bevor Batman in Zeichentrickform über die TV-Bildschirme flimmerte, gab es in den Sechzigern mit Batman und später auch mit Ein Fall für Batman eine Live-Action-TV-Serie, die Batman, Robin und auch Batgirl in den Mittelpunkt stellte. Vor allem die Selbstironie der Serie sowie das kunterbunte Treiben inklusive Sprech- und Geräuschblasen wie "Boing!", "OUCH!" und Co. bleiben unvergessen.

Die Serie setzte auch die klassichen Schurken imposant in Szene. Der Joker, Catwoman, der Pinguin, der Riddler und Mr. Freeze waren regelmäßig dabei und machten dem "dynamischen Duo" das Leben schwer.

Eine Folge endete häufig mti einem gemeinen Cliffhanger. Batman und Robin befanden sich dabei meistens in der Falle des Bösewichts. Ohne erkennbare Möglichkeit zu entkommen, musste der Zuschauer mit dem Ableben der Helden rechnen, nur um in der nächsten Folge zu beobachten, wie in letzter Sekunde doch noch ein Ausweg gefunden ist.

Die grandiosen Kloppereien sind die Annalen der Popkultur eingegangen und wurden zigfach parodiert. Ebenso wie Batmans Schlaumeiersprüche. Jeder, der aufmerksam zugeschaut hat weiss: "Gehe niemals ohen ZWeitschlüssel aus dem Haus."

Adam West wurde als Batman-Darsteller zur Kultfigur. Für seine spätere Karriere stellte sich seine Batman-Performance als hinderlich heraus. Immer wieder bekam aufgrund seiner Darstellung als Batman keine Rollen, weil Regisseure und Produzenten Angst hatten, dass das Publikum ihn nicht ernst nehmen würde.
Am 28. August 2014 wurde Adam West knackige 86 Jahre alt.

Die Serie ging 1966 an den Start und war für zwei Jahre fester Bestandteil des US-Senders ABC.

Batman wurde in insgesamt 120 Episoden ausgestrahlt.

Batman (1966) - SchlaumeiersprücheEin weiteres Video