Offenbar planen die Verantwortlichen hinter der Animeverfilmung Attack on Titan gleich ein ganzes Universum zu errichten. Denn wie nun bekannt wurde, sollen neben zwei Kinofilmen auch eine Live-Action-TV-Serie als Bindeglied ausgestrahlt werden.

Attack on Titan - Live-Action-TV-Serie soll das Attack on Titan-Universum erweitern

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Die Live-Action-Serie dreht sich um Satomi Ishiharas Charakter Hanji
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Fans des Animes müssen sich noch bis 2016 gedulden, ehe sie die zweite Staffel der heiß erwarteten Anime-Serie Attack on Titan ansehen können. Abhilfe verschafft Regisseur Shinji Higuchis Leinwand-Adaption Shingeki no Kyojin: Zenpen. Doch es bleibt bei weitem nicht bei diesem einen Film. Es sollen insgesamt zwei Kinofilme kommen, die jeweils im Juli und August dieses Jahres in den japanischen Kinos starten sollen. Und die werden durch eine Live-Action-TV-Serie miteinander verbunden, die ebenfalls noch im August über den Streaming-Dienst dTV ausgestrahlt werden soll und sich auf Satomi Ishiharas Charakter Hanji konzentriert. Neben ihr werden auch weitere Schauspieler und Schauspielerinnen aus den Kinofilmen erneut in ihre jeweiligen Rollen schlüpfen. Wäre auch seltsam, wenn die TV-Serie plötzlich andere Darsteller hätte. Regie führt auch hier Shinji Higuchi, während Mangaka Hajime Isayama das Projekt betreut.

Inhalt der Live-Action-TV-Serie wird das alltägliche Leben hinter den gigantischen Mauern sein. Auch sollen die Geheimnisse der Soldaten näher beleuchtet werden.

Die Story von "Attack on Titan" spielt in einer Welt, in der sich die restlichen Überlebenden der Menschheit hinter drei riesigen Mauer verschanzen müssen. Diese existieren um monströse Titanen davon abzuhalten, den Rest der verbliebenen Menschen zu fressen. Denn das ist die Nahrungsquelle der humanoiden Kreaturen.

Attack on Titan-Fans haben also ein spannendes Jahr vor sich.