NBC kündigte mit Aquarius eine neue Drama-Serie mit 13 Folgen an, in der 'Akte X'- und Californication-Star David Duchovny eine der Hauptrollen spielt.

Aquarius - Neue Drama-Serie mit David Duchovny

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/1
Duchovny darf bald wieder in die Ermittler-Rolle schlüpfen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schlüpfen wird er in die Rolle eines LAPD Sergeant, der ein eher kompliziertes Privatleben lebt und sich in der Serie mit einem Kleinkriminellen herumschlagen muss. Der nennt sich Charles Manson und existiert tatsächlich. Aufgegriffen wird der Anfang seiner Verbrecherkarriere - er versammelte junge Frauen um sich und gründete einen Kult namens Manson Family, um einen bevorstehenden Rassenkrieg zu prophezeien.

Der bleibt jedoch aus, woraufhin er ihn durch Morde versuchte auszulösen. Die wiederum wurden von seinen Jüngern verübt, hauptsächlich an bekannten Personen. Darunter befand sich beispielsweise die damals mit Roman Polański verheiratete Schauspielerin Sharon Tate. Sie wurde Ende der Sechziger von der Manson Family ermordet.

Im Verlauf der Serie wird Duchovny mit den Manson-Verbrechen zu tun haben, die berühmten Morde will man dann in späteren Staffeln behandeln. Geplant ist offenbar jährlich eine kurze Staffel.

Duchovny wird neben John McNamara (In Plain Sight), Marty Adelstein (Prison Break) und Melanie Greene (Californication) als Executive Producer fungieren.