Anime - Hentai Anime Top 30

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/32Bild 121/1521/152
000 - Hentai Anime:

Pornografische Manga und Anime werden im allgemeinen Sprachgebrauch als Hentai bezeichnet. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie viel nackte Haut zeigen und verschiedene Figuren beim Sexualakt darstellen. Das kann sowohl in einem extra angefertigten Manga/Anime passieren, als auch als Darstellung pornografischer Inhalte, die auf bekannten Comics, Zeichentrickfilmen und/oder Videospielen basieren. heute, in unserer Top-30-Bilderstrecke, konzentrieren wir uns auf die beliebtesten Hentai-Anime aller Zeiten, die nicht auf Grundlage einer eigentlich harmlosen Geschichte entstanden, sondern ganz eigene Figuren und deren Erlebnisse schildern. Wer also auf der Suche nach wirklich guten und teilweise auch verrückten Hentai ist, ist hier genau richtig.

Top 30 Hentai-Anime

Hentai (変態) bedeutet übersetzt so viel wie "Transformation/Metamorphose“ oder „Abweichung“. Dieses genre verband man im Westen ursprünglich mit dem Horrorgenre, zum Beispiel dem Urotsuki Douji, wo junge Mädchen in der Regel durch Monster mit Tentakeln vergewaltigt werden. Dabei wird unter diesem Begriff jeder Anime/Manga gezählt, in welchem pornografische Inhalte vorkommen. Ob diese nun Hardcore oder Softcore sind oder Horrorelemente beinhalten, ist dabei völlig egal.

Man unterscheidet zwischen verschiedenen Stilen, die sich mit den Fetischen der Zuschauer beschäftigen. "Bakunyū" bezeichnet die Darstellung von Frauen mit sehr großen Brüsten. "Futanari" zeigt Hermaphroditen, Transsexualität oder Transsexuellen und "Inzest" spricht ja quasi für sich allein. "Lolicon" konzentriert sich auf Figuren im vorpubertären Alter und "Omorashi" bedient diejenigen, die einen Fetisch für eine volle Urinblase haben. Dann gibt es noch "Shotacon", für Hentai wo Jungen mit anderen Jungen Sex haben und "Tentacle erotica", wo wir wieder die berühmten Tentakelmonster haben.

Achtung Schweinkram

Auch wenn wir nicht die schweinischsten Bilder ausgewählt haben, die die folgenden Filmchen hergeben, so sind diese trotzdem recht explizit. Nacktheit und für manch einen User unangenehme Situationen können dort schon mal dargestellt sein. Wenn ihr also nur mal neugierig wart, euch an solchen Inhalten stört oder generell unter einem leicht angreifbaren Gemüt verfügt, welches sich schnell über pornografische Inhalte aufregen kann, so bitten wir euch, doch jetzt ganz schnell diese Bilderstrecke zu verlassen. Ihr seid gewarnt worden. Alle anderen - die, die auf der Suche nach den besten Hentai-Anime aller Zeiten sind: viel Spaß!

Bilderstrecke starten
(21 Bilder)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (0)
Gastkommentare sind für diesen Beitrag gesperrt. Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben.