Am Set von Anger Management kam es zum Krach zwischen Charlie Sheen und Selma Blair. Die Schauspielern habe sich laut TMZ über Sheens Arbeitsweise aufgeregt - er komme zu spät und sei auch sonst eher schwierig.

Anger Management - Stress am Set: Charlie Sheen feuert Selma Blair

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Ob Selma Blair wirklich raus ist, bleibt abzuwarten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und der Ärger fing damit erst so richtig an, bekam Sheen doch Wind davon, dass sie sich über ihn bei den Produzenten der Serie beschwerte. Angeblich habe er Selma Blair selbst gefeuert und weigert sich vor die Kamera zu treten, wenn sie wieder am Set auftauchen sollte.

Ersatz soll er auch bereits im Sinn haben: Mila Kunis. Witzigerweise die Freundin von Ashton Kutcher, der Charlie Sheen seit 2011 bei Two and a Half Men ersetzt. Dort gab es bekanntlich ebenso Stress am Set, wodurch Sheen gefeuert wurde. Das Ganze hat also ein wenig was von einem Déjà-vu.

Jedenfalls soll Mila Kunis 1 Million Dollar für eine Folge erhalten - für insgesamt 10 Episoden will er sie einstellen. Bleibt nur die Frage, ob Sheen eine Darstellerin einfach so feuern und eine andere einstellen kann.

Sheen soll sich wohl geäußert haben, dass er der Star der Show sei und er 40 Seiten an Text für eine Episode lernen müsse und nicht zwei, so wie Selma Blair.