American Horror Story – Die dunkle Seite in dir - Infos

Die US-amerikanische Horrorserie von Ryan Murphy und Brad Falchuk, welche sich auch für die Serien "Nip/Tuck" und "Glee" verantwortlich zeichnen, ist eine Anthologie. So erzählt „American Horror Story“ von Staffel zu Staffel unterschiedliche, in sich abgeschlossene, Geschichten, die sich mit jeweils mit einer anderen Art von Horror beschäftigen. Einige der Schauspieler kehren so in verschiedenen Rollen zur Serie zurück. Die Erstausstrahlung wurde von US-Sender FX im Oktober 2011 vorgenommen. Im Free-TV in Deutschland startete die Serie im März 2013 bei sixx.

So beschäftigt sich die erste Staffel „Murder House“ mit dem Thema Untreue und den Horror in einem Haus in Kalifornien, in welchem die Familie Harmon einen Neubeginn wagen wollen. Denn der Haussegen hängt schief. Ehemann Ben (Dylan McDermott) hat seine Frau betrogen und auch die Fehlgeburt von Vivien (Connie Britton) hat das Familienglück stark in Mitleidenschaft gezogen. Und Tochter Violet (Taissa Farmiga) leidet unter Depressionen.

Als hätte die Familie nicht genug mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen, bringt ihre neue Bleibe so allerhand übernatürliche Finsterlinge mit sich, denn im Laufe der Jahrzehnte starben Dutzende in dem Haus, die nun daran gebunden sind. Sorge breiten da nicht nur die schreckliche Nachbarin Constance (Jessica Lange) und Haushälterin Moira (Frances Conroy), die mal als alte Frau und mal als Sexbombe (Alexandra Breckenridge) auftritt. Auch Bens Therapiepatient Tate (Evan Peters) legt ein verstörendes Verhalten an den Tag und hat außerdem noch ein Auge auf Tochter Violet geworfen.

In „Asylum“, der zweiten Staffel von „American Horror Story“, wird das Setting in ein Irrenhaus der sechziger Jahre verlegt und das Thema des geistigen Verstands gibt den Ton an. Nonne Schwester Jude (Jessica Lange) beaufsichtigt die Patienten in der Briarcliff Mental Institution mit eiserner Faust. Ihr zur Seite stehen ihr Protègè Schwester Mary Eunice (Lily Rabe) und der Leiter des Hauses Timothy Howard (Joseph Fiennes).
Unter ihnen muss auch Kit Walker (Evan Peters) leiden, den man für den Serienmörder „Bloody Face“ hält. Er wird beschuldigt Frauen zu töten und ihnen die Haut abzuziehen. Dafür interessiert sich auch Reporterin Lana Winters (Sarah Paulson), die wegen ihrer Neugierde im Irrenhaus eingesperrt wird – gegen ihren Willen. Zwar verspricht ihr Therapist Dr. Oliver Thredson (Zachary Quinto), der als Einziger nicht die Augen vor den Grausamkeiten in der Anstalt verschließt ihr zu helfen, doch seine Pläne mit der Journalistin sind ganz andere.

Die dritte Staffel mit Namen „Coven“ nimmt sich dem Thema Unterdrückung an, vor allem der von Minderjährigen. Beschäftigt sich aber auch mit Hexerei und Rassismus. Ungefähr 300 Jahre nach den Hexenverbrennungen wird jungen Hexen an einer Schule in New Orleans beigebracht sich selbst zu verteidigen. Denn diese sind fast ausgerottet wurden und befinden erneut in Gefahr. So kehrt die lange abwesende Oberste Hexe Fiona (Jessica Lange) zurück, um die Sicherheit und die Geheimnisse ihres Zirkels sicher zu stellen. Denn es wird enthüllt, dass die Hexen schon lange im Klinsch mit den örtlichen Voodoopriestern leben. Allen voran Voodookönigin Marie Laveau (Angela Bassett).

Im November 2013 gab US-Sender FX an, dass „American Horror Story“ für eine vierte Staffel zurückkehren würde, die den Titel "Freak Show" trägt. Ein Termin für die Ausstrahlung steht noch nicht fest. Dafür wurde im Januar 2014 bekannt, dass die Staffel vielleicht in New Orleans oder Santa Fe spielen würden, auf jeden Fall jedoch im Jahr 1950. Im März 2014 wurde bekannt gegeben, dass sich Season 4 um klassischen Rummelplatz-Grusel drehen soll.

Auch Serienstar Jessica Lange würde zurzeit einen deutschen Akzent für ihre neue Rollen üben. Sie spielt die Veranstalterin einer der letzten Freak Shows in den USA, mit der sie die Kleinstadt Jupiter das Publikum auf ihrem Jahrmark zum schaudert und staunen bringt.

Staffeln
  • Staffel 4

    Am 6. November 2013 gab US-Sender FX bekannt, dass American Horror Story für eine vierte Staffek zurück kehren würde. Ein Ausstrahlungstermin dazu ist noch nicht bekannt.
  • Staffel 3 - Coven

    Am 15. November 2012 hat der US-TV-Sender FX bekanntgegeben, eine dritte Staffel in Auftrag gegeben zu haben. Diese lief ab dem 9. Oktober. Die deutschsprachige Erstausstrahlung erfolgte auf dem Pay-TV Sender FOX ab dem 20. November 2013.

    Die dritte Staffel spielt im New Orleans der Gegenwart und macht Hexen und Hexenjagd zum Thema.
  • Staffel 2: Asylum

    9 Episoden
    In der zweiten Staffel wurde die Serie komplett umgekrempelt. Alle Charaktere sind neu und eine psychiatrische Klinik ist nun der Ort des Hauptgeschehens. Geleitet wird diese von einer Nonne (Jessica Lange), die Patienten mit schrecklichen Geheimnissen zu betreuen hat. Als ein neuer Patient, der junge Ehemann Kit Walker (Evan Peters), eingeliefert wird, interessiert sich auch die Reporterin Lana Winters (Sarah Paulson) für dessen Geschichte: er wird beschuldigt, als „Bloody Face“ Frauen zu töten und ihnen die Haut abzuziehen. Doch für die Journalistin wird das Interesse für die Geschehnisse in der Anstalt ungeahnt grausame Folgen haben. Die Staffel spielt im Jahr 1964 und wechselt zwischen Gegenwart und Vergangenheit.
  • Staffel 1 - Murder House

    12 Episoden
    Die Familie Harmon bezieht ihr neues Heim in Los Angeles und versucht den angekratzten Familienfrieden wiederherzustellen. Doch stattdessen kommen immer neue Probleme hinzu, wie zum Beispiel von Mordstories besessene Frauen, die das Haus besetzen, um einen alten Mord nachzustellen.

    Doch die Familie kann nicht einfach wieder umziehen, da das Geld knapp wird und sich kein neuer Käufer für das Haus findet. Nach und nach spitzen sich die Ereignisse immer weiter zu und die ersten übernatürlichen Besucher lassen auch nicht lange auf sich warten.
American Horror Story – Die dunkle Seite in dir - AHS Hotel - Teaser #217 weitere Videos