Kaum zu glauben, aber der Mann aus Stahl ist bereits 75 Jahre alt. Manch einer wäre schon längst in Vergessenheit geraten, nicht so Superman. Na gut, es stand nicht gut um ihn, aber Zack Snyder hat ihn wieder auf Kurs gebracht und nun auch den animierten Kurzfilm zu seinem 75. Jubiläum inszeniert.

Aktuelles - Seht Zack Snyders animierten Kurzfilm zu Supermans 75. Jubiläum

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 6/71/7
Tritt demnächst auch auf der Leinwand gegen Batman an
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Während DC Comics 2011 seine gesamte Comic-Palette mit The New 52 neu auflegte, um die Superhelden moderner zu gestalten, war es still um Supermans Kinopräsenz geworden. Dort hatte Batman seit 2005 das Sagen. Ausserdem sorgte Regisseur Bryan Singer 2006 mit Superman Returns für eine komplette Bruchlandung desselben.

Erst Zack Snyders Man of Steel, bei dem Supermans Aussehen an seine Comicerscheinung aus The New 52 angelehnt wurde, konnte dem größten aller Superhelden wieder den Glanz verschaffen, den er zu Zeiten der ersten Superman-Streifen mit Christopher Reeve genoss.

Im nächsten Film scheinen Regisseur Zack Snyder und DC Entertainment auch endlich die Justice League vorbereiten zu wollen, indem sie Superman in einen Film mit Batman packen.

Nun hat DC Comics zum 75. Jubiläum von Superman einen animierten Kurzfilm veröffentlicht, der die gesamte Spanne des Man of Steel abdeckt und dabei zahlreiche Reminiszenzen aufweist, wie die unterschiedlichen Erscheinungsbilder Supermans in den Comics, Animationen und Filmen.

Seine Premiere hatte der Kurzfilm auf der New York Comic Con letzte Woche. Nun kann ihn sich endlich jeder Fan auf der ganzen Welt ansehen.

17 weitere Videos