Da hatte Youtuber Zwier Spanjer aber wirklich riesiges Glück gehabt. Buchstäblich in letzter dramatischer Sekunde konnte er seine teure Drone davor bewahren, als Fischfutter zu enden.

Aktuelles - Mann rettet seine teure Drone in buchstäblich letzter Sekunde

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 6/71/7
Die DJI Phantom II von DJI Technologies
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Multikopter bzw. Quadrokopter sind derzeit äußerst beliebt als Technik-Spielzeug für große und kleine, aber dennoch eher für große Kinder. Auch in der Filmindustrie, gerade auch in der Indie-Szene finden hochgerüstete Quadrokopter immer mehr Verwendung für aufwendige wie tolle Aufnahmen aus der Luft, und solche, für die man früher Kamerakräne hätte verwenden müssen.

Zu den besten in der Preisklasse für ambitionierte Amateure gehört die DJI Phantom II von DJI Technologies. Die Preise liegen je nach Ausstattung zwischen 500 und 1500 Euro. Normalerweise verfügt die DJI Phantom II auch serienmässig über Unterspannungserkennung, und landet bei Unterschreiten sicher am Startpunkt. Was genau bei Youtuber Zwier Spanjer also falsch lief, weiß wohl nur er, doch dafür wurde seine spektakuläre Rettungsaktion von der Kamera aufgezeichnet. In wirklich allerletzter Sekunde konnte er seine DJI Phantom II am ersten Flugtag davor bewahren, als Fischfutter zu enden. Man sieht sogar schon das Wasser plätschern.

17 weitere Videos