Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI - Neuer Synchronsprecher für Mulder

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAkte X – Die unheimlichen Fälle des FBI
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 17/181/18
Mulder verliert seine bekannte Stimme.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn Mulder und Scully hierzulande ab Februar auf ProSieben in den neuen Folgen zu Akte X ermitteln, dann dürften einige Fans vermutlich genauer hinhören: Schauspieler David Duchovny erhält eine neue deutsche Synchronstimme.

Bisher war es Benjamin Völz, der Duchovny seine Stimme lieh – sowohl in Akte X als auch in Californication und der neuen Serie Aquarius. Für den zweiten Film Akte X - Jenseits der Wahrheit holte man schließlich Johannes Berenz an Bord, was bereits mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurde. Der Grund für diesen Schritt war offenbar, dass Völz zu dem Zeitpunkt eine Erhöhung der Gage forderte.

Neuer Sprecher für David Duchovny

Für die neuen Folgen wird Mulder jetzt von Sven Gerhardt vertont, der bisher zwar zahlreichen Schauspielern seine Stimme lieh (beispielsweise Raphael Sbarge und Rupert Penry-Jones), aber meist eher Nebencharakteren und weniger ikonischen Figuren.

Mulder zählt in der Serienwelt nicht nur mit zu den bekanntesten Figuren, sondern mit Benjamin Völz prägte sich dessen Stimme in die Köpfe der Zuschauer ein. Noch heute wirkt daher Akte X - Jenseits der Wahrheit weniger vertraut.

Immerhin: Gillian Andersons Scully wird wieder von Franziska Pigulla vertont. Zuletzt wurde diese für die Serie The Fall gegen Elisabeth Günther getauscht, so dass sich Fans also über die Nachricht freuen dürften.

TV-Serien - Die 25 besten Horrorserien

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (25 Bilder)

Aktuellstes Video zu Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI

Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI - Teaser Trailer #2Ein weiteres Video