Darf man einem Bericht von TVWise glauben, so befindet sich die geplante Serien-Fortsetzung zu Akte X kurz davor, grünes Licht von FOX zu erhalten.

Akte X wird wohl nur als Miniserie zurückkehren, die Handlung dann aber hoffentlich zu einem würdigen Abschluss bringen.

Allzu üppig sollen die neuen Fälle von Dana Scully und Fox Mulder aber nicht ausfallen, da die beiden Darsteller Gillian Anderson und David Duchovny einerseits andere Projekte haben und anderseits endlich ein Abschluss für Fans geliefert werden soll.

Während Daily Mail von sechs Episoden berichtet, kann das TVWise nach eigenen Angaben nicht bestätigen und nennt nur "weniger als 10 Episoden". Dass eine Miniserie entstehen könnte, machte bereits Duchovny Anfang des Jahres deutlich.

Dieser erklärte gegenüber der USA Today, dass er an einer ganzen Staffel weder interessiert sei noch eine solche überhaupt drehen könne. Stattdessen soll das Projekt eine limitierte Form haben.

Duchovny dürfte genug zu tun haben: nachdem er im vergangenen Jahr das letzte Mal als Hank Moody in Californication auftauchte, dreht er für NBC die Serie Aquarius. Unterdessen ist Anderson in Hannibal und The Fall zu sehen.

Wieder mit an Bord sein wird Schöpfer Chris Carter, der die Drehbücher schreibt und als ausführender Produzent fungiert. Bevor das Projekt aber realisiert wird, müssen noch ein paar Details geklärt werden.