Die Gruppierung 'Die einsamen Schützen' (im Original: The Lone Gunmen) wird in den neuen 'Ake X'-Folgen auftauchen, wie Schauspieler Dean Haglund enthüllte. Der spielte in Akte X Richard "Ringo" Langley und gehörte dieser Gruppierung an.

Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI - 'Die einsamen Schützen' kehren zurück

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAkte X – Die unheimlichen Fälle des FBI
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 17/181/18
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass die 'Die einsamen Schützen' in den neuen Folgen eine Rolle spielen könnten, ließ Schöpfer Chris Carter bereits vor einigen Monaten durchblicken – er stufte die Chance als "ziemlich gut ein". Bei der Gruppierung handelt es sich um drei Computer-Spezialisten, die außergewöhnlich gute Kontakte zum FBI haben. Darunter auch zu Agent Fox Mulder. Die Figuren erhielten 2001 ihre eigene TV-Serie.

In welcher Form 'Die einsamen Schützen' zu sehen sein werden, bleibt die große Frage und beschäftigt Fans schon seit der damaligen Aussage von Carter. Denn wie man weiß, legte ihnen das Schicksal einen Stein in den Weg.

Premiere feiern werden die neuen Folgen am 24. Januar 2016. Die Miniserie soll genau so erzählt werden, wie es auch schon bei der Original-Serie der Fall war. Angesiedelt ist sie im Hier und Jetzt und greift zeitgemäße Themen zu zeitgemäßen Situationen auf, die den beiden FBI-Agenten Fox Mulder und Dana Scully, deren Beziehung und der Zeit treu bleiben sollen.

In Akte X geht es um die beiden genannten FBI-Agenten, die allerlei mysteriöse Fälle lösen – unter anderem treffen sie dabei auf Außerirdische und übernatürliche Phänomene. Akte X ist nicht nur irgendeine Serie, sondern eine, die die Popkultur zum Teil definierte.

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)