30 Rock - Infos

Als Spiegel der eigenen Branche handelt die US-amerikanische Sitcom "30 Rock" von der pragmatischen Fernsehbranche und ihren (Un-) Sitten. Das Konzept stammt dabei aus der Feder der mehrfachen Emmy-Preisträgerin Tina Fey, die es sich nicht nehmen lassen hat, die Hauptrolle von "30 Rock" gleich selbst zu verkörpern.

"30 Rock" zeigt die Entstehung der fiktiven NBC-Varieté-Sendung "The Girlie Show", deren Produktion im GE Building stattfindet, dessen Adresse (30 Rockefeller Plaza) zugleich der Name der Sitcom ist. Die alleinerziehende Mutter und Mittdreißigerin Liz Lemon (Tina Fey) ist Kopf des Autorenteams, bekommt mit Jack Donaghy (Alec Baldwin) jedoch einen neuen Vorgesetzten, der die Sendung entscheidend verändern will - und damit den Startschuss für eine nicht enden wollende Konfliktkette gegeben hat.

"30 Rock" zeichnet sich neben der hohen Witzdichte, der aufwändigen Gestaltung und den zahlreichen inhaltlichen wie optischen Details vor allem durch den dokumentarähnlichen Stil aus. Dieser wird unter anderem durch das Auftreten realer Stars sowie der Nennung tatsächlicher Personen und Firmen erzeugt.