Die kürzlich gestartete TV-Serie 24: Live Another Day könnte der Anfang einer rosigen Zukunft von Jack Bauer sein. Zumindest dann, wenn der Erfolg stimmt.

24: Live Another Day - Jack Bauers Zukunft

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 5/301/30
Jack Bauer muss nicht zwangsweise nach den 12 Folgen verschwinden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schöpfer Robert Cochran kann sich durchaus eine Verlängerung der Serie darstellen - also eine zweite Staffel mit nochmals 12 Folgen. Was einen potentiellen Film betrifft, so zeigt er sich nicht abgeneigt. Allerdings würde das Echtzeit-Format mehr ins TV passen und er würde eine weitere Rückkehr in diese Richtung auch mehr begrüßen.

Executive Producer Howard Gordon zeigt sich ebenfalls an einem weiteren 'Jack Bauer'-Auftritt interessiert. Auch er macht die Zukunft vom Erfolg abhängig. Sollte dieser anhalten und die Fans mehr sehen wollen, dann werden sich die Macher die Frage stellen: "Do we have another story to tell? Another day?" Habe man also eine weitere Geschichte zu erzählen? Einen weiteren Tag?

Mit 24: Underground kam von IDW Publishing erst ein Comic heraus, der die vierjährige Lücke zwischen 24: Live Another Day und der vorherigen Serie 24 schließt. Live Another Day wurde zum Auftakt in den USA von 8 Millionen Menschen gesehen. Einmal mehr steht Jack Bauer im Mittelpunkt, der sich nun im Exil in London befindet und dort auf den ehemaligen Verteidigungsminister und aktuellen US-Präsidenten James Heller trifft.