Update: Erneut hat sich 'Jack Bauer'-Darsteller Kiefer Sutherland zu 24 geäußert und gegenüber der BBC deutlich gemacht, dass es für ihn mit der Reihe vorbei ist: "Für mich ist mit 24 definitiv Schluss. Es ist eines der größten Geschenke, das mir als Schauspieler jemals gebeben wurde, aber es läuft auch ohne mich weiter. Ich möchte andere Dinge tun.

Wie er zudem noch anmerkte, würde er gerne weiterhin dem Fernsehen treu bleiben, da er es für das "momentan beste Medium" hält.

Ursprüngliche Meldung: Schauspieler Kiefer Sutherland kann sich nach wie vor eine Rückkehr als Jack Bauer vorstellen, nachdem er seinen letzten Auftritt als diese Figur in 24: Live Another Day hatte.

24 - Kiefer Sutherland: für mich ist mit 24 definitiv Schluss *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 36/411/41
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das kommende Spin-off zur Erfolgsserie 24 wird jedenfalls ohne Sutherland realisiert, stattdessen steht ein neuer männlicher Charakter im Mittelpunkt, der mit einem weiblichen, älteren Agenten zusammenarbeitet.

Pläne soll es keine geben, Bauer in dem Spin-off zurückzubringen. Anfang des Jahres noch meinte Gary Newman von Fox Television, dass man sich vorstellen könnte, für eine neue 24-Serie starke Charaktere in den Mittelpunkt zu stellen, von denen Jack Bauer im Laufe der Zeit begleitet wurde. In einem frühen Pitch bzw. Entwurf hätte Jack Bauer später hinzukommen sollen und alles sollte sich zusammenfügen.

Wie Sutherland jetzt erklärte, fehlte es bei 24: Live Another Day an einer Art Endgültigkeit, die man bei der Ankündigung der letzten Staffel quasi versprochen habe. Allerdings habe er viel Freude daran, Jack Bauer zu spielen. Ihn beruhige es daher in gewisser Weise, dass die Möglichkeit bestehe, eines Tages wieder Jack Bauer verkörpern zu können.

Warnung, Spoiler zu Bauers letzten Auftritt!

Dass sein Schicksal letztendlich offen gelassen wurde, hatte laut Sutherland verschiedene Gründe. Ursprünglich gab es Gespräche darüber, mit Jack Bauer komplett abzuschließen und ihn umzubringen. Letztendlich wollte man aber die Möglichkeit offen halten, Jack Bauer jederzeit zurückbringen zu können. Bei seinem letzten Auftritt wurde Jack Bauer entführt, sein Schicksal bleibt offen.