In den letzten Wochen tauchte nicht nur neues Material zu Star Wars: Battlefront 3 auf, sondern auch einige angebliche E-Mails von Ex-Mitarbeitern und einem damals beteiligten Schauspieler. Während ein ehemaliger Mitarber von Free Radical schrieb, dass sich die Fans vorerst keine großen Hoffnungen auf Battlefront 3 machen sollten, schrieb nur wenige Tage später ein Schauspieler das Gegenteil.

Battlefront 3 - Gerücht: LucasArts bestätigt Entwicklung

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 2/61/6
Battlefront 3: Kommt es oder kommt es nicht?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jetzt existieren wieder neue Gerüchte, und eines davon ist sogar eine Aufzechnung eines Telefongespräches mit LucasArts. Dort bestätigt ein LucasArts-Mitarbeiter der Support-Hotline die Entwicklung von Battlefront 3. Außerdem nennt er auch einen möglichen Releasezeitraum. Im November 2010 soll der Multiplayer-Shooter voraussichtlich erscheinen. Das Interview wurde zwar auf Youtube online gestellt, doch vorhin wurde es plötzlich entfernt. Wir haben uns das Interview bereits gestern angehört und haben keinen Zweifel daran, dass es real ist.

Weiteren Zündstoff verteilt die Website swbf3speculation.com, laut der vor einigen Tagen eine Produktseite bei Gamestop Kanada auftauchte, über die man Battlefront 3 vorbestellen konnte. Gelistet wurde es für PC, Xbox 360, PS2 und PS3. Ein Beweisbild und ein Preorder-Beleg von Gamestop findet ihr unter der Quelle.