Offiziell befindet sich Battlefront 3 schon länger nicht mehr in Entwicklung und auch ein Ex-Mitarbeiter vom ehemaligen Entwickler Free Radical sprach zu den Fans, dass sie nicht mehr auf das Spiel warten sollen (wir berichteten). Die letzte Hoffnung schwand am Samstag, als LucasArts Star Wars: The Force Unleashed 2 enthüllte.

Battlefront 3 - Gerücht: Weiterhin in Entwicklung

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 2/61/6
Auch bei Gamestop tauchte jetzt Battlefront 3 als Eintrag auf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Battlefront 3 befand sich rund sechs bis acht Monate vor seiner Fertigstellung und war demnach also schon weit fortgeschritten. Dass LucasArts überhaupt nicht mehr an dem Projekt arbeiten würde, obwohl es fast fertig ist und die Fangemeinde sehnsüchtig darauf wartet, ist schon etwas seltsam. Neue Gewürze wurden jetzt erneut in die Gerüchteküche geschafft, die den Hype um Battlefront 3 wieder schmackhaft machen sollen.

Die Fanseite Battlefront3.net möchte eine E-Mail von Schauspieler Chris Marazzo erhalten haben, der damals an dem Spiel gemeinsam mit den Entwicklern arbeitete. Er bestätigte, dass der ursprüngliche Titel Battlefront 3 war, es sich später aber zu Star Wars: Empire at War - Forces of Corruption entwickelte. Trotzdem sei Battlefront 3 aber weiterhin in Entwicklung. Inwieweit Marazzo involviert ist, ist nicht bekannt.