Ende letzten Jahres hatte Blizzard erneut zum Spenden aufgerufen, indem sie ein spezielles Haustier für World of Warcraft geschaffen haben. Alle Erlöse, die das putzige Kätzchen namens "Böse Miez" im Spiel und in Plüschform einnehmen konnte, werden nun der "Make A Wish"-Foundation gespendet.

World of Warcraft: Legion - Haustier sammelt 2,5 Millionen Dollar für den guten Zweck

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 67/691/69
Dank Blizzard und den World-of-Warcraft-Spielern bekommt "Make A Wish" einen großen Spendenbetrag.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und der Betrag, der an die Organisation geht, beträgt 2,5 Millionen US Dollar. Das Haustier hat jeden Käufer im Shop zehn Dollar gekostet, damit es in World of Warcraft neben dem eigenen Helden läuft. Das entsprechende Plüschtier war für 25 Dollar im amerikanischen Shop von Blizzard zu erwerben. Bereits 2015 hatte Blizzard so eine Aktion mit dem Ingame-Pet namens "Leuchtpfötchen" gestartet. Damals kamen etwa 1,7 Millionen Dollar durch die fleißigen Käufer der Spieler zusammen.

Unterstützung für Make A Wish

Die Organisation "Make A Wish", die in vielen Teilen der Welt aktiv ist, setzt sich für die Wunscherfüllung kranker Kinder ein. Damit werden den Kleinen, die meist an lebensbedrohlichen Krankheiten leiden, ihre langersehnte Wünsche erfüllt. Die Spende wird also genutzt, damit die Kinder ihr Leid und ihre Krankheit für einige Zeit vergessen können. Auf der offiziellen Seite der Make-A-Wish-Foundation von Deutschland lassen sich weitere Informationen und Möglichkeiten zur Spende einholen.

Bilderstrecke starten
(27 Bilder)

World of Warcraft: Legion ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.