Wie auch all die anderen Klassen in World of Warcraft, hat der Zerstörungs-Hexenmeister Zugriff auf sieben Talentpunkte. Diese könnt ihr frei in verschiedene Talente investieren, die eure Spielweise teilweise verändern und euren Schaden in unterschiedlichen Situationen verbessern können. Pro Talentreihe (alle 15 respektive 10 Stufen zwischen Stufe 90 und 100) könnt ihr aus jeweils drei verschiedenen Talenten das beste für eure Spielweise oder Aufgabe wählen.

Für verschiedene Situationen im Spiel gibt es sicherlich auch die besten Talente. Man kann grundsätzlich sagen, dass manche Talente eher in Situationen glänzen, in denen ihr gegen mehrere Gegner gleichzeitig antretet, und andere Talente eher für Kämpfe gegen nur einen Gegner am besten geeignet sind.

Des Weiteren spielt auch eure Artefaktwaffe das Szepter des Sargeras eine große Rolle bei euren Aufgaben als Schadensausteiler. Diese mächtige Waffe spielt ihr schon recht früh bei euren Reisen auf den Verheerten Inseln über eine kurze Questreihe frei und verbessert sie nach und nach mit Artefaktmacht. Wir zeigen euch später, wie ihr eure Artefaktmacht am besten für die Eigenschaften des Szepters einsetzt, um möglichst viel aus diesem herauszuholen.

World of Warcraft: Legion - Year In Review15 weitere Videos

Doch erst einmal geht es mit der Talentverteilung für euren Charakter weiter:

WoW: Legion - Zerstörung-Hexenmeister: Talente, Rotation, Artefaktwaffe und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 67/731/73
Durch verschiedene Talente ändert ihr eure Spielweise und könnt zum Beispiel die mächtigsten Dämonen dauerhaft kontrollieren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
TalentDetails
15 Pyrolyse Mit Pyrolyse ist es einfacher, zu spielen. Wollt ihr das Beste aus eurem Hexenmeister herausholen, wählt ihr Loderndes Feuer, welches auch das beste Talent für Kämpfe gegen maximal 2 Gegner darstellt.
30 Mächtiger Aderlass Im Raid ist Mächtiger Aderlass das stärkste Talent dieser Reihe. Ausrottung kann ähnlich stark sein, aber nur bis zu dem Zeitpunkt, an dem ihr den Vierersetbonus des Tier-19-Sets erhaltet.
45 Freie Wahl
60 "1-2 Gegner: Seelenernte
4-5 Gegner: Feuer und Schwefel"
Tretet ihr nur gegen ein bis maximal zwei Gegner an, solltet ihr Seelenernte auswählen. Müsst ihr dauerhaft gegen mehr als nur zwei Ziele kämpfen, bietet sich Feuer und Schwefel an.
75 Freie Wahl Dunkler Pakt stellt hier einen guten zusätzlichen Cooldown dar, um einkommenden Schaden zu verringern.
90 Grimoire der Dienstbarkeit Habt ihr dauerhaft viele Adds, die erledigt werden müssen, kann Grimoire der Opferung gewählt werden.
100 "1 Gegner: Dämonenfeuer kanalisieren
2 Gegner: Verwüstung anrichten"
Dämonenfeuer ist sowohl für Einzelziele, als auch große Add-Gruppen die beste Wahl. Bei durchgängig zwei aktiven Gegnern wählt ihr hingegen Verwüstung anrichten.

WoW: Legion - Zerstörung-Hexenmeister: Talente, Rotation, Artefaktwaffe und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden6 Bilder
Als Artefaktwaffe nutzt ihr das Szepter des Sargeras.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Alles Wichtige zum Szepter des Sargeras

Das Szepter des Sargeras erhaltet ihr als Zerstörungs-Hexenmeister schon recht früh nach dem Beginn eurer Abenteuer auf den Verheerten Inseln. Ihr spielt euer Artefakt frei und könnt es danach immer wieder mit Artefaktmacht verstärken. Dadurch erhaltet ihr Zugriff auf immer bessere Eigenschaften, wie die drei erheblichen Fähigkeiten: Dimensionszerfetzer, Chaosfeuersbrunst und Herr der Flammen. Seit Patch 7.2 könnt ihr außerdem eure Artefaktwaffe erweitern und so Zugriff auf eine weitere erhebliche Fähigkeit bekommen: Flammenriss.

Als erstes wollt ihr Herr der Flammen freischalten, denn diese Fähigkeit bietet den höchsten Schadensoutput. Im Anschluss wählt ihr den Weg, der euch zu Chaosfeuersbrunst führt. Erst danach geht ihr wieder runter in dem Talentbaum und schaltet Dimensionszerfetzer frei. Zu diesem Zeitpunkt habt ihr die vierte goldene Fähigkeit noch nicht aktiviert und somit müsst ihr erst einmal insgesamt 35 Stufen aufsteigen, um die entsprechende Questreihe anzugehen.

Falls ihr bis dahin die beste Möglichkeit nutzen wollt, das Szepter des Sargeras zu leveln, steckt eure Artefaktmacht in folgender Reihenfolge in die Fähigkeiten:

  1. Flammen der Grube – 1 Rang.
  2. Ewiger Konflikt – 3 Ränge.
  3. Wichtelbrennkraft – 1 Rang.
  4. Brennender Hunger – 3 Ränge.
  5. Herr der Flammen - 1 Rang.
  6. Verschlinger des Lebens – 3 Ränge.
  7. Restflammen – 3 Ränge.
  8. Chaosfeuersbrunst - 1 Rang.
  9. Meister des Chaos – 3 Ränge.
  10. Dämonische Widerstandskraft – 1 Rang.
  11. Seelenräuber – 3 Ränge.
  12. Chaotische Instabilität – 3 Ränge.
  13. Dimensionszerfetzer - 1 Rang.

Im Anschluss geht es weiter mit drei Rängen in Feuer vom Himmel sowie Feuer und Flammen und einem Punkt in Ebenenwandler. Danach solltet ihr Stufe 35 erreicht haben und könnt dann die vier neuen Eigenschaften des Szepters freischalten. Ihr solltet auf jeden Fall erst die neue erhebliche Eigenschaft Flammenriss mitnehmen, bevor ihr beginnt, die jeweils vierten Ränge der anderen Eigenschaften zu leveln.

Relikte für das Artefakt des Zerstörungs-Hexenmeisters

Wenn ihr euch zwischen verschiedenen Relikten entscheiden müsst, solltet ihr immer das Relikt nehmen, welches euch am meisten Gegenstandsstufen gibt. Dadurch verstärkt ihr das Szepter des Sargeras am meisten. Erst nach der Gegenstandsstufe spielt die eigentliche Eigenschaft, die verstärkt wird, eine Rolle.

  • Ist der Unterschied zwischen zwei Relikten 1 Gegenstandsstufe, solltet ihr nicht unbedingt ein von der Eigenschaft her besseres Relikt gegen ein schlechteres austauschen.
  • Ist der Unterschied zwischen zwei Relikten 3 Gegenstandsstufen, könnt ihr ein besseres, angelegtes Relikt mit einem schlechteren ersetzen.
  • Sollte der Unterschied zwischen zwei Relikten 5 Gegenstandsstufen oder höher betragen, solltet ihr auf jeden Fall das angelegte Relikt mit dem neuen ersetzen – unabhängig von der verbesserten Eigenschaft.

In WoW: Legion gibt es unzählige verschiedene Relikte, die eure Eigenschaften der Artefaktwaffen verbessern und ihnen jeweils einen Rang hinzufügen. Falls ihr wissen wollt, welche Relikte für den Zerstörungs-Hexenmeister die besten sind, erfahrt ihr hier die Antwort:

  1. Brennender Hunger
  2. Chaotische Instabilität
  3. Restflammen

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: