Um euren Verwüstung-Dämonenjäger noch stärker zu machen, könnt ihr vor dem Beginn von Kämpfen spezielle Fläschchen, Tränke und Essen nutzen. Durch diese werden nämlich bestimmte Attribute erhöht und ihr könnt höheren Schaden austeilen. Außerdem gibt es Gegenstände, die einen Sockelplatz besitzen und somit mit einem Edelstein ausgestattet werden können. Verzauberen gibt es des Weiteren auch noch in WoW: Legion, so dass ihr Halsketten, Umhänge und Ringe permanent verzaubern könnt, um euren Helden zu verbessern.

WoW: Legion - Verwüstung-Dämonenjäger: Talente, Rotation, Artefaktwaffe und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 67/701/70
Neben der Aufwertung eurer Artefaktwaffe könnt ihr auch euren eigenen Charakter durch bestimmte Dinge verstärken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Fläschchen, Tränke, Essen & Runen

Als Nahkämpfer, dessen Hauptattribut Stärke ist, bietet sich lediglich ein Fläschchen zur Nutzung an: das Fläschchen der zahllosen Armeen. Dieses erhöht die Stärke eures Spielercharakters. Denselben Effekt bringt auch ein Geisterfläschchen mit, welches ihr aus einem Geisterkessel erhalten könnt. Dieser kann von Alchemisten eurer Gruppe/eures Raids aufgestellt werden.

Wenn man sich die Tränke anschaut, gibt es für den Verwüstung-Dämonenjäger ebenfalls nur eine Option, die wirklich sinnvoll ist. Hier kommt der Trank des Alten Krieges in Frage, den ihr kurz vor und dann zusätzlich in einem Kampf nutzen könnt.

World of Warcraft: Legion - Year In Review15 weitere Videos

Beim Buff-Food solltet ihr schauen, welches Sekundärattribut bei eurem Ausrüstungsstand den höchsten Wert besitzt. Ist es die kritische Trefferwertung, solltet ihr Der hungrige Magister zu euch nehmen – Wollt ihr zusätzlich Meisterschaft erhalten, esst ihr die Delikatessenplatte der Nachtgeborenen. Seid ihr in einer Gruppe unterwegs, lohnt sich immer, an einem Üppigen Festmahl von Suramar Platz zu nehmen, denn dieses erhöht eure Stärke, anstatt eines der Sekundärattribute.

Ist euch die ganze Steigerung der Werte noch nicht genug, könnt ihr zusätzlich eine Besudelte Verstärkungsrune nutzen. Jene erhöht ebenfalls für Dämonenjäger das Primärattribut Stärke, verschwindet allerdings aus euren Buffs, falls ihr sterben solltet. Im Gegensatz dazu gibt es die Vantusrunen, die auch über den Tod hinaus aktiv bleiben. Diese erhöhen jedoch die Vielseitigkeit eures Charakters und nicht das Primärattribut.

  • Fläschchen der zahllosen Armeen
  • Geisterfläschchen aus Geisterkessel
  • Herzhaftes Festmahl/Üppiges Festmahl von Suramar oder entsprechendes Buff-Food für Sekundärattribute.
  • Besudelte Verstärkungsrune
  • Zum Beispiel Vantusrune: Cenarius

Verzauberungen & Edelsteine

Durch Verzauberungen auf Umhängen, Ringen und Halsketten könnt ihr als Verwüstung-Dämonenjäger eine permanente Erhöhung bestimmter Attribut erreichen. Mit dieser Spezialisierung wollt ihr entweder eure kritische Trefferwertung oder Meisterschaft erhöhen, weswegen ihr euch hier für die entsprechenden Verzauberungen entscheiden solltet. Für Umhänge gibt es lediglich Verzauberungen, die eure Primärattribute erhöhen und daher wählt ihr hier die Bindung der Beweglichkeit.

Packshot zu World of Warcraft: LegionWorld of Warcraft: LegionErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:
  • Halskette: Hals - Mal der Klaue, wenn eure Ausrüstung schon relativ gut ist. Die beiden anderen Verzauberungen Hals - Mal des erfahrenen Soldaten und Hals - Mal des verborgenen Satyrs sind vorher allerdings gleichwertig. Wählt das, was euch am besten gefällt.
  • Ringe: Entweder Ring - Bindung des kritischen Treffers oder Ring - Wort des kritischen Treffers
  • Umhang: Umhang - Bindung der Beweglichkeit

Außerdem könnt ihr WoW: Legion Gegenstände erbeuten, die mit etwas Glück einen Sockelplatz besitzen. In diesen könnt ihr dann pro Ausrüstungsset einen epischen Edelstein einsetzen und in weitere Sockel seltene Edelsteine. Hier präferiert ihr in den meisten Fällen Meisterschaft oder kritische Trefferwertung.

  • Säblerauge der Beweglichkeit
  • Tödliches Auge der Prophezeiung oder Meisterlicher Schattenrubin

Legendäre Gegenstände und das Tier-19-Set

Seit ihr die Nachtfestung besuchen könnt, ist es möglich, das Tier-19-Set dort zu erhalten. Mit etwas Glück könnt ihr für euren Verwüstung-Dämonenjäger die entsprechenden Tokens erbeuten. Ihr wollt auf jeden Fall den Vierersetbonus bekommen, wenn es möglich ist. Anbieten tun sich hier Kopf, Umhang, Brust und Hosen.

Bei der Wahl der Setgegenstände kommt es natürlich immer darauf an, welche anderen Ausrüstungsgegenstände ihr schon erbeuten konntet. Habt ihr beispielsweise den legendären Kopf Raddons Kaskadenblick in der Tasche liegen, solltet ihr bei den Setgegenständen auf Schultern oder Handschuhe ausweichen, um dieses Legendary anzuziehen und dennoch den Viererbonus zu erhalten.

Die legendären Gegenstände sind in der folgenden Reihenfolge wohl die besten für einen Verwüstung-Dämonenjäger:

  1. Zorn der Halbriesen
  2. Cinidaria der Symbiont, Sephuz' Geheimnis (situationsabhängig), Kil'jaedens brennender Wunsch
  3. Raddons Kaskadenblick (zusammen mit Kil'jaedens brennender Wunsch das beste Legendary für Flächenschaden).
  4. Prydaz, Xavarics Magnum Opus, Achor, der ewige Hunger und Das Opfer von Loramus Thalipedes sind keine schlechten Legendaries, allerdings schneiden sie im direkten Vergleich mit den oben genannten nicht so gut ab.

Da ihr euch nicht aussuchen könnt, welches legendäre Item ihr zu welchem Zeitpunkt erhaltet, hängt es selbstredend davon ab, wie viel Glück ihr bei euren Abenteuern auf den Verheerten Inseln habt. Allerdings könnt ihr nun in etwa abschätzen, welche Gegenstände eher zu den guten und welche zu den schlechteren gehören.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: