Im Gegensatz zu anderen Fraktionen in WoW: Legion bezahlt ihr bei den Legionsrichtern mit Nethersplittern. Diese tauchten bereits zum Pre-Event der Erweiterung im Spiel auf und waren kurzfristig die Währung für bestimmte Belohnungen, die ihr durch das Event erhalten konntet. Mit Patch 7.2 kamen die Splitter zurück und ihr könnt sie seither über verschiedene Aktivitäten an der Verheerten Küste bekommen.

Habt ihr das Grabmal des Sargeras schon durchgespielt? Diese Raidinstanz findet ihr auch an der Verheerten Küste und das Finale des Raids könnt ihr euch nachfolgend anschauen.

World of Warcraft: Legion - Grabmal des Sargeras Finale15 weitere Videos

Nethersplitter benötigt ihr mittlerweile nur mehr für folgende Gegenstände:

  • Alle kosmetischen Belohnungen der Legionsrichter-Fraktion.
  • Unerschrockene Rüstungstoken für Itemlevel 850 Gegenstände.
  • Transmogrifikations-Arsenale für Paladine und Todesritter.
  • Extra-Beitritte für die Herausforderungen des Magierturms (nur der erste Versuch pro Tag ist umsonst).

Falls ihr euch nun fragt, wie ihr Nethersplitter sammeln könnt, solltet ihr auf jeden Fall weiterlesen. Es gibt nämlich mehrere Wege, um an die Währung zu gelangen und sich so die Gegenstände bei den Legionsrichtern leisten zu können. Wir zeigen euch die drei besten Wege, um Nethersplitter zu farmen.

WoW: Legion - Nethersplitter - So könnt ihr ganz einfach die Währung farmen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 67/701/70
Invasionen werden auf der Weltkarte angezeigt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Invasionen auf den Verheerten Inseln

Der wohl einfachste, aber nicht schnellste Weg ist, die Invasionen an auf den Verheerten Inseln abzuwehren. Einfach ist diese Möglichkeit aus dem Grunde, da ihr pro erledigter Weltquest während einer Legion-Invasion eine feste Anzahl an Splittern als Belohnung erhaltet. Dafür könnt ihr diese Invasionen aber nicht kontinuierlich abfarmen, da die Gebiete nicht durchgängig angegriffen werden.

Achtet einfach darauf, ob ihr eine Invasion während eurer Reisen auf der Verheerten Insel entdeckt. Öffnet die Weltkarte, um eine Invasion zu entdecken - sie wird mit einem grünen Legions-Symbol markiert. Ist gerade eine Invasion aktiv, begebt euch in das Gebiet und erledigt die Weltquests. Diese geben je nach Art der Quest eine gewisse Anzahl an Splittern:

Packshot zu World of Warcraft: LegionWorld of Warcraft: LegionErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:
  • Normale Invasionsquest: 225 Nethersplitter.
  • Elitequest: 350 Nethersplitter.
  • Endquest: 900 bis 1000 Nethersplitter.

Seltene Gegner an der Verheerten Küste

Der nächste Weg erfordert, dass ihr die Augen offen haltet und euch zu den seltenen Gegnern an der Verheerten Küste begebt. Öffnet ihr die Weltkarte, werdet ihr durch einen Totenschädel angezeigt bekommen, dass einer dieser Gegner aufgetaucht ist. Ihr solltet euch auf jeden Fall schnell in seine Richtung bewegen, denn vor allem wenn mehrere Spieler einen jener Elite angehen, wird dieser schnell tot sein.

Falls ihr lieber alleine unterwegs seid, könnt ihr die Elite-Gegner auch ohne Gruppe erledigen, was allerdings ein wenig mehr Zeit und Können in Anspruch nimmt.

WoW: Legion - Nethersplitter - So könnt ihr ganz einfach die Währung farmen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Seltene Gegner geben euch Nethersplitter, wenn ihr sie besiegen könnt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kriegsvorräte beim Bau der Gebäude beisteuern

Für die dritte Variante müsst ihr zuvor Kriegsvorräte der Legionsrichter gesammelt haben. Diese könnt ihr nämlich am Zeichentisch im Stützpunkt Retterklippe dafür verwenden, beim Bau eines der drei Gebäude zu helfen. Zur Auswahl stehen der Magierturm, die Kommandozentrale und der Netherdisruptor.

Alle drei Gebäude brauchen ihre Zeit, um errichtet zu werden und gewähren temporär spezielle Boni, wenn sie einmal fertig gebaut wurden. Nach einiger Zeit werden die Gebäude von der Legion angegriffen, wodurch der Platz für eines der anderen Gebäude frei wird. Hier könnt ihr nicht eingreifen, so dass immer nur ein Gebäude aktiv sein wird, während sich die anderen zwei im Bau befinden.

Am Zeichentisch seht ihr, welches der Gebäude sich gerade im Bau befindet und ihr könnt mit einem Knopfdruck 100 Kriegsvorräte beisteuern. Als Dank erhaltet ihr Artefaktmacht und 75 Nethersplitter.

Falls ihr könnt, wählt immer den Netherdisruptor für die Beisteuerung von Kriegsvorräten aus, denn dieses Gebäude gewährt euch Zugriff auf Netherportale, die gefährliche Gegner an die Küste schicken. Diese wiederum lassen ebenfalls Kriegsvorräte und Nethersplitter fallen.

WoW: Legion - Nethersplitter - So könnt ihr ganz einfach die Währung farmen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 67/701/70
Unter der Sentinax farmt ihr am einfachsten Nethersplitter.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der beste Weg, Nethersplitter zu farmen: Sentinax

Die Sentinax ist die beste Möglichkeit, Nethersplitter zu farmen! Ihr müsst dafür einfach nur das Luftschiff der Legion an der Verheerten Küste finden und in ihrem Einzugsbereich Gegner erledigen. Ihr erkennt die richtige Position eures Charakters daran, dass ihr den Buff 'Der Schatten der Sentinax' erhaltet, welcher folgendes angibt: „Das Legionsschiff Sentinax schwebt über euch. Kreaturen in diesem Bereich können Sentinaxflammen fallen lassen.“

Den Standpunkt der Sentinax erkennt ihr an dem Symbol auf der Weltkarte. Schaut einfach, wo sich das Luftschiff an der Verheerten Küste befindet und begebt euch in den Bereich unter ihm, um den Buff zu erhalten. Tötet ihr dann Kreaturen, werdet ihr häufiger Nethersplitter einsammeln sowie von Zeit zu Zeit Sentinaxflammen unterschiedlicher Qualität.

Diese Flammen werden dazu genutzt, um mit der Sentinax zu kommunizieren und Portale zu öffnen. Je nach Qualitätsstufe könnt ihr Portale öffnen, aus denen verschiedene Gegner erscheinen. Größere und schwierigere Gegner geben auch mehr Nethersplitter, also sollte euer Ziel sein, möglichst hochwertige Flammen zu farmen und so Portale zu öffnen. Doch auch die kleinen Portale sind natürlich nützlich, wenn es um die Nethersplitter geht.

Die erste Sentinaxflamme, die ihr erbeutet, startet übrigens eine Quest, die ihr an den Retterklippen abgeben müsst. Erst danach könnt ihr weitere Flammen und Nethersplitter unter der Sentinax farmen. Gebt also erst die Quest ab, bevor ihr euch auf eure Farmtour begebt!

Die Anzahl der Nethersplitter pro Portal

  • Gegner aus den normalen Portalen geben 0-3 Nethersplitter.
  • Elite-Gegner aus seltenen Portalen geben 5-10 Nethersplitter.
  • Elite-Gegner aus Elite-Portalen geben 10-20 Nethersplitter.

Außerdem könnt ihr mit etwas Glück eine von drei Sentinaxflammen erbeuten, die mit Blut von Sargeras sowie den Berufen Bergbau und Kräuterkunde zu tun haben.

  • Sentinaxflamme des Blutschlags: Befiehlt der Sentinax, einen Blutschlag auf eure aktuelle Position abzufeuern, der das Blut von Sargeras hervorbringt. Verursacht im Verlauf von 4 Sekunden Schaden in Höhe von 160 % der maximalen Gesundheit als Schaden.
  • Sentinaxflamme der Versteinerung: Befielt der Sentinax, einen Petrumstrahl auf eure aktuelle Position abzufeuern, wodurch alles in diesem Bereich zu Teufelsschiefer wird.
  • Sentinaxflamme der Teufelssaat: Befiehlt der Sentinax, eine Teufelssaat auf eure aktuelle Position abzufeuern, wodurch dort schnell Sternlichtrosen wachsen.

Dadurch sind die Flammen nicht nur sinnvoll, wenn ihr Nethersplitter braucht. Schließlich könnt ihr mit etwas Glück auch an einen ganzen Batzen Teufelsschiefer, Sternlichtrosen oder Blut von Sargeras kommen.

Weitere Tipps zum Farmen von Nethersplittern unter der Sentinax

Um effektiv unter der Sentinax Nethersplitter farmen zu können, solltet ihr ein paar Tipps beachten. So ist es nämlich der Fall, dass die Portale nicht mehr geöffnet werden können, sobald ein Leutnant gerufen und besiegt wurde. Danach müsst ihr erst einmal eine Weile warten, bis erneut Portale geöffnet und so Gegner besiegt werden können.

Nachdem Blizzard die Beuterate von Nethersplittern von Gegnern aus den Portalen angepasst hat, ist dies die effektivste Möglichkeit, an die neue Währung zu gelangen. Am meisten lohnt sich das ununterbrochene Farmen der kleinen Gegnern aus den Portalen.

  • Benutzt keine Sentinaxflammen, welche einen Boss beschwören! Durch diesen Boss werden die Raten, in denen die kleineren Gegner aus den Portalen auftauchen, nämlich immens verringert und sobald ihr den Boss getötet habt, müsst ihr 5-10 Minuten warten, bis ihr erneut die Sentinax ansteuern und Portale öffnen könnt.
  • Benutzt auf jeden Fall die Sentinaxsignale, die Portale öffnen sowie die Sentinaxsignale, um Portale zu ermächtigen! Falls schon eines der entsprechenden Portale aktiv ist, wird jenes durch die Nutzung verlängert.
  • Versucht, Gegnergruppen immer beisammen zu halten und sie gleichzeitig zu töten. Es ist weniger effektiv, umher zu laufen und vor etlichen Portalen einzelne Gegner anzugreifen. Falls ihr einzelne Gegner für euch beanspruchen könnt, versucht diese in größere Gruppen zu ziehen, damit sie schnell getötet werden können.
  • Wenn ihr die andere Fraktion seht, lasst ihnen ihre Portale. Es ärgert nur, wenn die Gegner auf einmal grau erscheinen, weil die gegnerische Fraktion meinte, sie anzuhauen.
  • Am besten farmt ihr in Gruppen aus 5 Spielern. In einer Schlachtzugsgruppe könnt ihr zwar auch die Gegner erledigen, und das sogar schnell, allerdings werdet ihr nur Gegner plündern können, die von euch und vier anderen aus dem Raid angehauen wurden. Leider ist das „Tagging“ nicht raidweit. Sucht euch mit eurer 5-Spieler-Gruppe ein Plätzchen, welches nicht direkt in der Mitte des Sentinax-Gebietes ist und tötet dort Gegner aus den dort anzutreffenden Portalen.
  • Wenn doch mal ein Boss beschworen wurde und die Sentinax keine weiteren Signale annimmt, könnt ihr in der Zwischenzeit dennoch Sentinaxflammen nutzen, welche Blut von Sargeras, Teufelsschiefer oder Sternlichtrosen geben. Diese drei Flammen können von allen Spielern genutzt werden (Teufelsschiefer von Bergbauern und Sternlichtrosen von Kräuterkundlern), da die Beute personalisiert verteilt wird.
  • Wer keine Lust hat, so lange zu warten, kann während der Abklingzeit der Sentinax die Elite-Gegner auf der Insel töten oder Weltquests erledigen.

Falls ihr all diese Tipps befolgt und dann auch noch eine nette Gruppe findet, mit der ihr einige Zeit unter der Sentinax verbringen könnt, steht euch dem Farmen nichts mehr im Wege. Nethersplitter benötigt ihr schließlich für allerlei Dinge an der Verheerten Küste, unter anderem auch für die neuen Solo-Herausforderungen.