Drei Wochen nach dem Erscheinen von Patch 7.3 für World of Warcraft: Legion wurde das Dungeon Sitz des Triumvirats geöffnet. In diesem erwarten euch vier einzigartige Bosse mit interessanten Beutestücken. Falls ihr wissen wollt, was die Bosse alles drauf haben, welche Items ihr dort erbeuten könnt und welche Voraussetzungen ihr erfüllen müsst, um die Instanz zu betreten, seid ihr hier genau richtig.

So kommt ihr in den Sitz des Triumvirats

Um das Dungeon betreten zu können, müsst ihr mit einem Charakter die komplette Kampagne auf Argus durchgespielt haben. Das bedeutet, dass ihr Stufe 110 erreicht haben, die Quest 'Angriff auf die Verheerte Küste' erledigt haben (mit Khadgar zusammen die Verheerte Küste freischalten), Argus freigeschaltet haben sowie alle Kategorien des Erfolges 'Jetzt seid ihr vorbereitet!' abgeschlossen haben müsst.

Habt ihr das Ingame-Video zur Reise nach Argus noch nicht gesehen? Dann könnt ihr das jetzt nachholen.

World of Warcraft: Legion - Der Weg nach Argus15 weitere Videos

Habt ihr diese Schritte mit einem Charakter erledigt, könnt ihr den Sitz des Triumvirats mit allen weiteren Charakteren betreten. Diese Instanz steht im heroischen und mythischen Modus zur Verfügung. Habt ihr einen mythischen Schlüsselstein für den Sitz des Triumvirats, könnt ihr das Dungeon auch in diesem Schwierigkeitsgrad besuchen.

Der Instanzeingang befindet sich im Westen von Mac'Aree. Dies bedeutet, dass ihr mit euren Charakteren auch dieses Gebiet freigeschaltet haben solltet, wenn ihr den Instanzeingang mit eurer Gruppe direkt betreten wollt.

WoW: Legion - Der Sitz des Triumvirats - Bosse, Beute und Geschichte des Dungeons

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 67/701/70
Der Instanzeingang zum Sitz des Triumvirats befindet sich im Westen von Mac'Aree.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bosse und Loot im Sitz des Triumvirats

Im neuen Dungeon auf Argus erwarten euch vier verschiedene Bosse, die euch alle das Leben ziemlich schwer machen wollen. Doch besiegt ihr sie, könnt ihr mit etwas Glück schicke Beute abgreifen und sogar zwei Spielzeuge sowie eine Glyphentechnik wenn ihr Inschriftenkunde als Beruf gewählt habt.

Beide Spielzeuge – Instabiler Portalemitter und Vizz' Trickkiste – werden vom seltenen Elitegegner Vizz der Sammler fallen gelassen, der sich neben den vier Bossgegnern im Dungeon aufhalten kann. Außerdem könnt ihr die Technik: Glyphe 'Dunkle Absolution' erhalten, allerdings ist noch nicht sicher, von welchen Gegnern.

Packshot zu World of Warcraft: LegionWorld of Warcraft: LegionErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

Die vier üblichen Bosse könnt ihr hingegen immer antreffen. Sie lassen jeweils unterschiedliche Gegenstände fallen, die ein Itemlevel 865 im heroischen und ein Itemlevel 885 im mythischen Modus besitzen. Im mythischen Schlüsselstein-Modus besitzen die Gegenstände mindestens ein Itemlevel von 890.

BossBeute
Zuraal der AufgestiegeneFrostrelikt: Vereister Leerensplitter
Arkanrelikt: Sphäre der zurückgelassenen Magier
Stoffhandschuhe: Handlappen des Aufgestiegenen
Lederkopf: Leerenzerfetzte Kapuze
Lederarmschienen: Armschienen der dunklen Bindung
Kettefüße: Leerenbesetzte Stampfer
Ring: Adelssiegel von Mac'Aree
Plattebrust: Brustplatte der dunklen Berührung
Kettegürtel: Taillenschutz der gebundenen Energie
Stoffhose: Gamaschen des Unterwerfers
Schmuckstück für Nahkämpfer: Ampulle der reinen Leere
Platteschultern: Schulterstücke der Zerschlagenen
SaprishSchattenrelikt: Verdichtete Leere
Sturmrelikt: Dunkelsturmpfeilspitze
Kettehandgelenke: Handgelenksschützer aus Dunkelzahnschuppen
Plattefüße: Fallenblocker
Ketteschultern: Schulterstücke des Leerenjägers
Stoffkopf: Krone des Schattenwirkers
Plattegürtel: Gürtung der Schattenwache[/link]
Stoffbrust:
Robe des Leerenformers
Schmuckstück für Nahkämpfer: Vertrag des Leerenpirschers
Lederbeine: Balghose des flüchtigen Pirschers
Lederhände: Handschuhe des dunklen Schleiers
Vizekönig NezharHeiligrelikt: Geschnitzter Argunitgötze
Lebensrelikt: Leerenresistente Samenkapsel
Feuerrelikt: Nachtfluteifer
Ledergürtel: Hüftgurt des Umbralpeitschers
Halskette: Halskette der wirbelnden Leere
Plattehandschuhe: Leerenklauenstulpen
Schmuckstück für Caster: Realitätsbrecher
Stoffschultern: Umbralmantel des Vizekönigs
Stoffhandgelenke: Entropische Gelenkbänder
Kettebeine: Gamaschen der flüchtigen Dunkelheit
Plattekopf: Krone des dunklen Gesandten
Kettebrust: Leerenkettenrobe
Lederfüße: Fußpolster des sickernden Unheils
L'uraBlutrelikt: Blut der Bezwungenen
Teufelrelikt: Abzeichen des gefallenen Verteidigers
Eisenrelikt: Geweihtes Eredarschloss
Kettehandschuhe: Leerenberührter Handschutz
Schmuckstück für Heiler: Echo von L'ura
Kettekopf: Helm des Abstiegs in die Schatten
Lederschultern: Schiftung der Zwielichtschneide
Plattebeine: Beinplatten des größten Opfers
Plattearmschienen: Unterarmschienen der aufgegebenen Hoffnung
Ring: Band des Triumvirats
Stoffgürtel: Kordel der zerrinnenden Realität
Stofffüße: Pantoffeln der wachsenden Verzweiflung
Lederbrust: Weste der Leerenumklammerung
Vizz der SammlerInstabiler Portalemitter
Vizz' Trickkiste

WoW: Legion - Der Sitz des Triumvirats - Bosse, Beute und Geschichte des Dungeons

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Zuraal der Aufgestiegene erwartet euch direkt als erster Boss.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Tipps zu allen vier Bossen im Sitz des Triumvirats

Falls ihr die Bosse noch nicht kennt und euch vor dem Kampf informieren wollt, was diese drauf haben, seid ihr in diesem Abschnitt unserer Übersicht genau richtig. Wir erklären euch kurz zu jedem der vier Bosse, worauf ihr am meisten Acht legen solltet. Beachtet ihr unsere Tipps zum Sitz des Triumvirats, werdet ihr sicherlich nicht lange auf einen Erfolg warten müssen.

Zuraal der Aufgestiegene

Um Zuraal der Aufgestiegene erfolgreich besiegen zu können, empfiehlt es sich, alle Trashgegner im Bossraum vor Beginn des Kampfes zu erledigen. So habt ihr genügend Platz, um euch dem eigentlichen Boss zu widmen und seinen Mechaniken einfacher auszuweichen. Ihr könnt den Boss nicht aus dem Bossraum ziehen, um so mehr Platz zu erhalten. Bleibt also im Raum, in dem ihr Zuraal auch zu Beginn antrefft.

Tipps für Schadensklassen:

  • Tötet verdichtete Leere, bevor sie den Boss erreicht.
  • Tötet dunkle Entartungen so schnell wie möglich, während ihr im Reich der Leere seid, um Leerenenergie anzusammeln.
  • Leerenriss betäubt den Boss und sorgt dafür, dass er zusätzlichen Schaden erleidet, also nutzt dies, um so viel Schaden wie möglich zu verursachen. Ihr könnt Leerenriss einsetzen, wenn ihr 100 Energie gesammelt habt, was durch das Töten von Dunkle Entartung passiert.
  • Achtet darauf, dass der Boss euch nicht erreicht, wenn er auf euch fixiert ist.

Tipps für Heiler:

  • Der Schaden von Leerenschlick stapelt sich bei Gruppenmitgliedern, die sich darin aufhalten.
  • Achtet darauf, dass der Boss euch nicht erreicht, wenn er auf euch fixiert ist.

Tipps für Tanks:

  • Entfernt den Boss von Leerenenergie, die durch das Dezimieren und die Hand der Nichtigkeit hinterlassen wurde, damit er nicht durch eine Leereninfusion verstärkt wird.
  • Tötet dunkle Entartungen so schnell wie möglich, während ihr im Reich der Leere seid, um Leerenenergie anzusammeln.
  • Leerenriss betäubt den Boss und sorgt dafür, dass er zusätzlichen Schaden erleidet, also nutzt dies, um so viel Schaden wie möglich zu verursachen. Ihr könnt Leerenriss einsetzen, wenn ihr 100 Energie gesammelt habt, was durch das Töten von Dunkle Entartung passiert.

Saprish

Nachdem ihr Zuraal besiegt habt, taucht Alleria Windläufer auf, um euch weiterzuführen. Ihr müsst mit ihr sprechen, um ihr die Erlaubnis zu geben, eine Wand zu zerstören, damit ihr weitermachen könnt. Ihr müsst für diesen Schritt alle fünf an Alleria stehen, damit ihr sie ansprechen könnt. Auch bei Saprish gilt, dass ihr am besten erst alle in der Nähe befindlichen Trashgegner töten solltet, bevor ihr mit dem Bosskampf beginnt.

Ihr bekämpft übrigens Saprish selber und ihrer Katze Dunkelzahn. Im mythischen Modus müsst ihr außerdem gegen Schemenschwinge antreten. Alle drei Bossgegner teilen sich ihre Gesundheit.

Tipps für Schadensklassen:

  • Vermeidet es, in Saprishs Leerenfalle zu landen.
  • Dunkelzahns verheerende Dunkelheit verstärkt Saprish pro getroffenem Spielercharakter. Vermeidet es, euch darin aufzuhalten, damit der Tank nicht zu viel Schaden erleidet.

Tipps für Heiler:

  • Der meiste Schaden ist vermeidbar, seid jedoch auf den gruppenweiten Schaden von Verheerende Dunkelheit, Falle überladen und Umbraflankierung gefasst.
  • Während Saprish über die Schnelligkeit des Jägers verfügt, erleidet der Tank zusätzlichen Schaden durch die Nahkampfangriffe des Bosses.

Tipps für Tanks:

  • Konzentriert euch darauf, Bedrohung gegenüber dem Boss selbst aufzubauen. Seine Begleiter können nicht getankt werden.
  • Schnelligkeit des Jägers gewährt Saprishs Nahkampfangriffen eine Chance, zusätzlichen Schaden zu verursachen. Achtet darauf, wie viele Stapel der Boss besitzt, um abzuschätzen, wie viel und für wie lange ihr zusätzlichen Schaden bekommen könntet.

WoW: Legion - Der Sitz des Triumvirats - Bosse, Beute und Geschichte des Dungeons

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 67/701/70
Auch Trashgegner haben es sich im Sitz des Triumvirats in sich.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vizekönig Nezhar

Ihr müsst den Vizekönig auf jeden Fall besiegen, um zum Endboss der Instanz zu gelangen. Sobald ihr den Bosskampf beginnt, wird ein Ring aus schattenhaften Kugeln – Kollabierende Leere – den Raum kontinuierlich verkleinern. Steht ihr in diesen Kugeln, bekommt ihr nicht gerade wenig Schaden, weswegen ihr dies vermeiden solltet. Kollabierende Leere soll jedoch nicht als „Enrage“ betrachtet werden, sondern lediglich den Raum für den Kampf verkleinern.

Der Boss wird den Tank nicht mit Nahkampangriffen hauen. Dafür zaubert er ununterbrochen Dunkler Schlag auf den Tank.

Tipps für Schadensklassen:

  • Umbraltentakel haben Priorität, damit die Gruppe nicht von zusätzlichem Scahden überwältigt wird.
  • Die Fähigkeit heulende Dunkelheit sollte wann immer möglich unterbrochen werden.
  • Nutzt während entropische Kraft jegliche verfügbaren Effekte zur Erhöhung der Bewegungsgeschwindigkeit, um nicht in die kollabierende Leere gestoßen zu werden.

Tipps für Heiler:

  • Die Leerengeißel des Umbraltentakels stapelt einen heilungsverringernden Schwächungseffekt auf jedem Ziel.
  • Gruppenmitglieder, die in die kollabierende Leere gestoßen wurden, sollten Priorität beim Heilen erhalten, bis sie sich daraus entfernen können.

Tipps für Tanks:

  • Wenn ihr die entropische Kraft unterbrecht, kann das hilfreich sein, um Vizekönig Nezhar so zu positionieren, dass ihr während der entropischen Kraft mehr Platz habt.
  • Nutzt während entropische Kraft jegliche verfügbaren Effekte zur Erhöhung der Bewegungsgeschwindigkeit, um nicht in die kollabierende Leere gestoßen zu werden.

L'ura

Der Kampf gegen den Endboss besteht aus zwei Phasen: L'ura beginnt den Kampf, indem sie Portale in die Leere öffnet und große Risswächter zu ihrer Unterstützung herbeiruft. Solange diese Portale geöffnet sind, wird der Boss Naarutrauer kanalisieren und allen Gruppenmitgliedern Schaden zufügen. Des Weiteren ist L'ura während geöffneter Portale immun gegen Schaden. Ihr müsst also die Adds fokussieren, damit die Portale von Alleria geschlossen werden können.

Die zweite Phase beginnt, wenn alle Portale geschlossen wurden. Die Gruppe bekommt dauerhaft Schaden und somit gilt, L'ura möglichst schnell zu töten, damit euer Heiler nicht überfordert wird.

Tipps für Schadensklassen:

  • Verteilt euch, um alle Geschosse abzufangen, die jedes Fragment der Verzweiflung des großen Risswächters verschießt.
  • Konzentriert euch darauf, die großen Risswächter auszuschalten, wenn sie anwesend sind, damit Alleria die Risse schließen kann.
  • L'ura ist verwundbar und erleidet zusätzlichen Schaden, wenn sie von Heimzahlen betroffen ist. Nutzt diese Gelegenheit, um L'ura so viel Schaden wie nur möglich zuzufügen.

Tipps für Heiler:

  • L'uras Naarutrauer fügt der gesamten Gruppe Schaden zu, während Leerenschlag zufälligen Mitspielern hohen Einzelzielschaden zufügt.
  • Je länger L'ura Naarutrauer kanalisieren kann, desto mehr Schaden verursachen ihre anderen Angriffe. Stellt euch auf hohen Schaden in der zweiten Phase ein.

Tipps für Tanks:

  • Der Kummerschock des großen Richtwächters kann den erlittenen Schaden plötzlich drastisch erhöhen, also seid darauf vorbereitet.
  • Aus aktiven Portalen strömen fortlaufend schwindende Leeren, die eingesammelt werden müssen.