Mit der nächsten Erweiterung World of Warcraft: Legion wird zum ersten Mal seit WoW: Wrath of the Lich King eine neue Heldenklasse, der Dämonenjäger, Einzug in Azeroth erhalten. Im Folgenden haben wir euch alle bislang bekannten Informationen über den Dämonenjäger zusammengestellt.

World of Warcraft: Legion: Allgemeines zum Dämonenjäger

Bislang gab es mit dem Todesritter nur eine Heldenklasse in WoW, die uns seit Wrath of the Lich King zur Verfügung und im Kampf gegen die Geißel zur Seite stand. Nun, da uns die Brennende Legion als neue Herausforderung gegenübersteht, hat Blizzard sich dazu entschlossen, eine zweite Heldenklasse einzuführen und vielen Spielern den lang gehegten Wunsch nach dem Demon Hunter zu erfüllen, der nun mit der kommenden Erweiterung von jedem Spieler spielbar sein wird.

Der Dämonenjäger als spielbare Klasse wird vorerst nur von für zwei Völker zur Verfügung stehen. So haben die Nachtelfen auf Allianzseite und die Blutelfen auf Hordeseite die Dämonenjäger als Verbündete in ihren Reihen aufgenommen. Die Entscheidung hierfür wurde mit der Geschichte der Dämonenjäger und deren enge Verbindung zu Illidan Sturmgrimm und den Elfenvölkern begründet. Für die Zukunft ist allerdings nicht ausgeschlossen, dass die neue Klasse auch weiteren Völkern zugänglich gemacht wird.

World of Warcraft: Legion - Cinematic Teaser - Gamescom 201511 weitere Videos

Zudem wurde von den Entwicklern bereits bestätigt, dass der Dämonenjäger nicht auf Stufe 1 starten wird, sondern ihr mit einem neu erstellten Charakter in einer eigenen Welt und wahrscheinlich auf einer Stufe zwischen 95 und 100 in die Geschichte einsteigen werdet.

Das Startgebiet der Dämonenjäger

Dämonenjäger sind uns bereits in den letzten Erweiterungen immer wieder über den Weg gelaufen und spielten durchaus eine tragende Rolle in einigen Quests, die auch heute noch im Spiel zu finden sind. Zwei der bedeutendsten Dämonenjäger sind wohl Leotheras der Blinde in der Höhle des Schlangenschreins und natürlich Illidan Sturmgrimm im Schwarzen Tempel.

Mit dem kommenden Add-on werdet ihr nach Erstellung eines Dämonenjägers mehr über seine Geschichte erfahren. Die neue Klasse wird ähnlich den Todesrittern in einem eigenen Startgebiet loslegen. Hierbei werdet ihr Ereignisse erleben, die circa 10 Jahre vor den Geschehnissen im Schwarzen Tempel stattgefunden haben. Zu diesem Zeitpunkt hat Illidan Sturmgrimm seine besten Dämonenjäger, die Illidari, in die dämonische Welt Mar'dunn gesandt. Diese Welt wurde einst von Sargeras erschaffen, um alle Dämonen dort gefangen zu halten. Nachdem Sargeras jedoch korrumpiert wurde, war dies quasi die Gründung der Brennenden Legion und Sargeras öffnete die Tore zwischen den Welten, sodass die Brennende Legion über die die fremden Welten herfallen konnte. Welche Abenteuer euch genau erwarten, kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.

World of Warcraft: Legion - Dämonenjäger: Die neue Klasse des Demon Hunter im Detail

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 60/631/63
Das brandneue Startgebiet des Dämonenjägers.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach den Ereignissen auf Mar'dunn werdet ihr als Spieler in die heutige Zeit zurückversetzt und erfahren, was es bedeutet, ein Dämonenjäger zu sein. Des Weiteren wird auch ein Blick auf Folgen geworfen, welche die Opferung der Dämonenjäger durch Illidan hatte. Ein wichtiges Gebiet wird in diesem Zusammenhang auch das Gewölbe der Wächter sein, in dem die sterblichen Überreste von Illidan und die verbliebenen Illidari nach der Niederlage im Schwarzen Tempel gefangen gehalten werden.

Dämonenjäger in WoW: Legion: Spielweise und Rüstungsanforderungen

Der Dämonenjäger wird zwei Spezialisierungen zur Auswahl haben. Diese werden eine Tank- und eine Nahkampfspezialisierung sein. Verwüstung werden die Spieler wählen, die mit ihrem Dämonenjäger vorrangig Schaden austeilen wollen, während Rachsucht die Spezialisierung ist, die sich zum Tanken von Gegnern eignen wird. Es wird keine Heilspezialisierung geben, da diese nach Aussage der Entwickler nicht zu der Vorstellung passe, die man von einem Dämonenjägr habe.

Packshot zu World of Warcraft: LegionWorld of Warcraft: LegionErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

Wie jede andere Klasse werden auch Dämonenjäger eine bestimmte Ressource benötigen, um ihre speziellen Fähigkeiten einzusetzen. Diese Ressource wurde in der Präsentation auf der gamescom 2015 als dämonischer Furor bezeichnet.

Der Dämonenjäger wird auf schnelle Angriffe spezialisiert sein, mit denen er seine Gegner attackiert. Als Waffentypen wird die neue Klasse Dolche, Faustwaffen, Einhandäxte, Einhandstreitkolben sowie Einhandschwerter tragen können, ähnlich also dem Schurken in World of Warcraft. Wahrscheinlich ist allerdings, dass der Dämonenjäger als Artefakt-Waffe Kriegsgleven erhalten wird, wie wir diese von Illidan kennen.

Am Körper wird der Dämenenjäger Rüstungen aus Stoff und Leder tragen können und demnach die vierte Klasse sein, die neben Druiden, Mönchen und Schurken auf Lederrüstungen spezialisiert ist. Interessant wird zu beobachten sein, wie die Entwickler den Dämonenjäger von den zuvor genannten Klassen abheben werden, damit sich auch weiterhin alle einzigartig anfühlen.

Die Charaktererstellung

Entscheidet ihr euch für dafür, einen Dämonenjäger zu spielen, wird euch bei der Charaktererstellung einiges an Abwechslung geboten. Wie bislang bekannt, werdet ihr aus vielen verschiedenen Arten von Hörnern wählen können, die euer Charakter tragen soll. Auch der Verzicht auf die typischen Hörner soll möglich sein. Am Körper wird der Dämonenjäger Tattoos tragen, die ebenfalls durch klassenspezifische Ausrüstungssets zur Geltung kommen.

World of Warcraft: Legion - Dämonenjäger: Die neue Klasse des Demon Hunter im Detail

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Welcher Demon Hunter darf's denn sein?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ihr werdet die Hautfarbe eures Charakters frei wählen können, von denen einige typische für Blut- und Nachtelfen dabei sind, andere wiederum die dämonischen Einflüsse der Klasse betonen. In Kombination mit den Tattoos werden etliche Möglichkeiten für die Individualisierung eures Dämonenjägers bestehen. Die typischen Masken der Dämonenjäger wurden ebenfalls für die Charaktererstellung übernommen. Hier findet ihr nicht nur die typische Augenbinde, die beispielsweise Illidan trägt, sondern etliche weitere Variationen.

Fähigkeiten des Demon Hunter

Der Dämonenjäger soll vor allem durch schnelle Angriffe beeindrucken. In diesem Zusammenhang wurden bereits einige Fähigkeiten vorgestellt, welche die neue Klasse benutzen wird, um den Gegnern den Garaus zu machen. Eine der wichtigsten und charakteristischsten Fähigkeiten wird die Metamorphose sein, die jeder Dämonenjäger einsetzen kann. In der Verwüstungsspezialisierung werdet ihr euch in dieser Form in den Kampf teleportieren können, während euch als Tank mächtige Auren mit Unterstützungswirkung zur Verfügung stehen.

Da Dämonenjäger reine Nahkämpfer sind, wurde bei ihrem Design darauf geachtet, dass sie die Möglichkeit haben, sehr schnell in einen Kampf hinein- aber auch wieder herauszukommen. Viele Fähigkeiten unterstützen diesen Ansatz. Eine dieser Fähigkeiten ist die des klassenspezifischen Doppelsprungs. Dieser wird ausschließlich den Dämonenjägern zur Verfügung stehen und befähigt euch dazu, am höchsten Punkt eines Sprungs erneut abspringen zu können und so große Distanzen zu überwinden.

World of Warcraft: Legion - Dämonenjäger: Die neue Klasse des Demon Hunter im Detail

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 60/631/63
Es gibt jede Menge Fähigkeiten, die verinnerlicht werden wollen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine weitere Besonderheit ist die Geistersicht, mittels derer Demon Hunter auch Gegner erfassen können, die hinter Hindernissen verborgen oder gar im Tarnmodus unterwegs sind. Obwohl sich Dämonenjäger in einem Ritual selbst das Augenlicht nehmen, sind die Vertreter dieser Klasse nicht blind, sondern erhalten als Ersatz die Geistersicht.

Im Folgenden findet ihr einige Fähigkeiten des Dämonenjägers, die bislang bekannt sind:

  • Fel Rush: Ihr stürmt vorwärts und richtet an allen Gegnern auf eurem Weg Schaden an. Erhaltet 40 Furor, wenn ihr mindestens einen Gegner mit Fel Rush trefft.
  • Chaos Strike: Eine brutale Attacke, die allen Gegnern vor euch Chaosschaden zufügt.
  • Chaos Nova: Lasst eine Welle an Teufelsenergie frei, die alle nahen Gegner für fünf Sekunden bewegungsunfähig macht und Chaosschaden anrichtet.
  • Eye Beam: Beschießt einen Gegner und alle Gegner in seinem Umkreis über 3,71 Sekunden mit einem Feuerstrahl, der Schaden verursacht.
  • Geistersicht: Erlaubt euch, Gegner auch durch Hindernisse zu erkennen. Funktioniert auch bei Gegnern in Verstohlenheit und Unsichtbarkeit. Entscheidende Eigenschaft der Klasse.
  • Vengeful Retreat: Springt zurück und vermeidet so den nächsten Angriff oder direkten Zauber, der auf auch gewirkt wird.
  • Doppelsprung: Wenn ein Sprung nicht genug ist: Dämonenjäger bekommen diesen Doppelsprung, da sie wesentlich beweglicher sind als andere Nahkampfklassen.

Die Übersicht zum Dämonenjäger wird von uns immer wieder aktualisiert werden. Falls ihr mehr zu World of Warcraft erfahren möchtet, empfehlen wir euch unserer Communityseite worldofwar.de.