Auf YouTube.com ist ein Video aufgetaucht, das einen fanatischen WoW-Spieler zeigt - und die Folgen, die exzessives Spielen haben kann. Schüler, die sich mit dem Ingame-Namen ansprechen, wegen Raids ausgefallene Geburtstagsfeiern und liegengelassene Hausaufgaben sind nur einige Beispiele, von denen der Betroffene und seine Zwillingsschwester berichten.

Das Video klagt niemanden an, stimmt aber durchaus nachdenklich, zudem sich Meldungen über süchtige Spieler häufen, vor allem im Bereich der Online-Rollenspiele. Spätestens, wenn das "echte Leben" leidet, sollte man als Spieler sein Handeln hinterfragen. Ob man in diesem Zusammenhang von Sucht, Hobby oder Spaß spricht spielt dabei keine Rolle.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.