Es scheint ganz so, als sei der Kelch der Verfilmung durch Uwe Boll an World of WarCraft vorüber gegangen: Wie der Regisseur jetzt in einem Interview mit einer amerikanischen Webseite sagte, habe Blizzard die Verfilmung des MMORPG abgelehnt.

"Wir werden die Filmrechte nicht verkaufen, besonders nicht an Sie", sagte Paul Sams von Blizzard laut Boll. Der Regisseur gab zu, dass eine schlechte Verfilmung vielleicht das Image des Spiels beschädigt hätte.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.