Unglaublich aber wahr: World of Warcraft ist seit gestern in Australien verboten! Händler, die das Spiel dennoch anbieten, riskieren Strafen von mehreren Tausend Dollar oder sogar Gefängnis. Und nicht nur das: Betroffen sind neben WoW auch andere MMOs wie Warhammer Online, Age of Conan oder Pirates of the Burning Sea.


Der Hintergrund: Ähnlich wie in Deutschland die USK vergibt in Australien das Australian Classification Board eine Alterseinstufung für jedes Spiel, das im Laden erhältlich ist. Spiele, die vor allem online gespielt und vertrieben werden, haben eine solche aber nie beantragt, da ihre Publisher hier ein Schlupfloch sahen - dieses ist aber mittlerweile gestopft. Sämtliche Spiele, ob online oder in Schachteln verpackt erhältlich, werden vom Gesetz gleich behandelt. Verständlicherweise, da die meisten Online-Spiele auch klassisch im Laden zu haben sind.

Jeder Händler, der ab heute eine WoW-Box ohne Alterskennzeichnung in seinen Laden stellt, macht sich strafbar. Die Strafen für Zuwiderhandlung betragen zwischen 1.100 und 11.000 Dollar und / oder zwölf Monate Gefängnis.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.