Die WoW-Marke wird am 21. April um etwa 17:00 Uhr in der Spielregion Europa eingeführt, wie Blizzard bekannt gegeben hat. Erwerben lässt sich diese über den Shop für 20 Euro und kann zu einem Anfangsgebot von 35.000 Gold in das Auktionshaus der europäischen Region gesetzt werden.

World of Warcraft - Termin und Preis für WoW-Marke in Europa steht fest

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWorld of Warcraft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1453/14541/1454
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das ist dann auch der Moment, an dem der Goldpreis anfängt zu schwanken. Natürlich je nach Angebot und Nachfrage der Spieler. Anfangs will Blizzard die Anzahl der Markenkäufe aus dem Shop auf 10 Stück innerhalb eines 30-tägigen Zeitraums begrenzen und das Limit für mit Gold erworbene Marken höher ansetzen.

"Achtung: Diese Einschränkungen können im Laufe der Zeit angepasst werden. Obwohl die Marken sofort im Shop verfügbar sein werden, ist zu beachten, dass es zu Verzögerungen kommen kann, bis die Marken für Gold im Auktionshaus zum Kauf angeboten werden", heißt es.

Die WoW-Marken lassen sich einlösen, während man ein aktives wiederkehrendes Abonnement besitzt, das übrigens nicht abgebrochen oder neu abonniert werden muss. Das wiederkehrende Abonnement wird automatisch pausiert, wenn das derzeit bezahlte Abonnementlaufzeit endet (z.B. bei einem monatlichen Abonnement nach dem Ende der 30-tägigen Laufzeit), und die Spielzeit aller eingelöster WoW-Marken wird als nächstes aktiviert.

Zu jeder Zeit ist es möglich, mehrere WoW-Marken für den eigenen Account einzulösen. Nachdem die Spielzeit der WoW-Marke abgelaufen ist, läuft das wiederkehrende Abonnement automatisch weiter.

Wie schon länger bekannt, bietet jede Spielregion ihren ganz eigenen internen Markt. Spieler aus Europa können daher auch nur auf den europäischen Markt zugreifen.

Blizzard schreibt außerdem: "Weil der Markt einen Anfang braucht, werden wir den Anfangswert der WoW-Marke selbst festlegen. Der anfängliche Goldwert in jeder Region basiert auf mehreren Faktoren, einschließlich der regionalen Wirtschaft im Spiel, aber unser Ziel ist es, einen fairen, vernünftigen Anfangspreis zu wählen. Danach wird der Goldwert der Marke dynamisch anhand von Angebot und Nachfrage der Spieler festgelegt. Das bedeutet einfach, dass, wenn mehr WoW-Marken angeboten als gekauft werden, der Preis mit der Zeit automatisch sinken wird. Wenn die Marken allerdings schneller aus dem Auktionshaus gekauft werden, als sie verkauft werden, werden die Preise dementsprechend steigen. Zur Erinnerung: um sicherzustellen, dass Spieler getrost mit ihren WoW-Marken handeln können, erhält der Verkäufer den Goldbetrag, der beim Einstellen der Marke angegeben wurde, sobald die Marke verkauft wird."

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.