Der Spieler Doubleagent schaffte es bei World of Warcraft auf Level 90, ohne sich für eine der beiden Seiten zu entscheiden. Er spielte also weder in der Horde noch in der Allianz.

World of Warcraft - Spieler erreicht Level 90, ohne sich einer Seite anzuschließen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWorld of Warcraft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1454/14551/1455
Level 90 im Pandaren-Startgebiet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gedauert hat das Erreichen von Level 90 eine ganze Weile, begann er doch im September 2012 und spielte bis 21. Juni 2014, um der einzige neutrale Level-90-Spieler zu sein. Insgesamt kommt er auf eine Spielzeit von 173,5 Tagen.

Kurz vor Ende des Pandaren-Startgebiets (etwa Level 10) muss man sich für eine der beiden Seiten entscheiden. Somit blieb der Spieler also im Pandaren-Startgebiet und machte es sich nach dem Erledigen der Quests zur Aufgabe, Ressourcen und damit Erfahrungspunkte zu sammeln.

In einem Forenpost schreibt er, dass er die neutrale Seite nicht verraten wollte, indem er sich der Horde oder der Allianz anschließe. Vielleicht hätte er sogar aufgegeben, wenn ein Freund nicht gemeint hätte, dass er es ohnehin nicht schaffen würde. Das gab ihm die Motiviation.

Langweilig schien es ihm nicht zu sein, stattdessen sei es für ihn eine Ablenkung und gleichzeitig Entspannung gewesen. Zudem sei es einfach, wenn man noch Serien oder Filme nachholen möchte.

Und für die kommende Erweiterung World of Warcraft: Warlords of Draenor hat er sich auch etwas vorgenommen: er will es als neutraler Spieler auf Level 100 schaffen.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.