Nachdem es eine Weile still um World of Warcraft war und es erst vor kurzem wieder in die Charts eingestiegen ist, hat Blizzard die aktuellen Nutzerzahlen veröffentlicht.

World of Warcraft - Neueste Zahlen: Über 12 Millionen Spieler

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/53Bild 1454/15061/1506
Cataclysm soll noch mehr Spieler gewinnen - und alte Spieler zurückbringen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwar hätte World of Warcraft einem Bericht von Screen Digest zufolge einen Marktanteil von 54%, nachdem nun aber auch in China die Erweiterung Wrath of the Lich King nach einigen Verzögerungen an den Start ging, ist die Zahl der Spieler auf über 12 Millionen weltweit gestiegen.

Blizzard rechnet damit, dass die kommende Erweiterung Cataclysm für einen fortgesetztes Wachstum der Spielerschaft sorgen wird. Es bestehen hier zudem Hoffnungen, auch alte Spieler zurückgewinnen zu können.

Setzt man die Zahlen in eine Relation, dann spielen bald mehr Menschen weltweit World of Warcraft, als in Griechenland leben.

In einer Pressemitteilung von Blizzard äußert sich der Mitbegründer und Geschäftsführer von Blizzard, Michael Morhaime, folgendermaßen zu der Basis der Spielerschaft:

„Die Unterstützung und der Enthusiasmus, den die Spieler weiterhin für World of Warcraft zeigen, bestätigt nochmals unseren Annahme, dass es einer der besten Unterhaltungswerte ist, die heutzutage verfügbar sind. Wir fühlen uns verpflichte wie nie zuvor, das Spiel zu neuen Höhen zu bringen und freuen uns darauf, das im Dezember mit Cataclysm zeigen zu können.“

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.