Auf der offiziellen Webseite zum Online Rollenspiel World of Warcraft wurden in einem Artikel die Realmsprachen der europäischen Spielversionen erklärt. Laut Entwickler Blizzard wird ab dem Start der finalen Betaphase Anfang Januar jedem Realm (sprich: Server) eine bevorzugte Sprache zugewiesen. Es wird mindestens je zwei PvP (Spieler gegen Spieler) und zwei PvE (Spieler gegen Monster)-Server auf Deutsch, Englisch und Französisch geben. Die Anzahl der Server soll sukzessive erhöht werden, um die stetig wachsende Zahl von Spielern unterbringen zu können.

Jeder Spieler kann zwar prinzipiell mit einer beliebigen Clientversion auf jedem Realm zocken, empfohlen wird aber diejenigen Server zu wählen, deren Sprache man am besten beherrscht. Auf deutschen Servern muss z.B. auch Deutsch in der "Öffentlichkeit" gesprochen werden, auch die Gamemaster beantworten nur Fragen in der jeweils zugewiesenen Realmsprache.

Hier ein Beispiel, dass von der offiziellen Webseite stammt:

"Ein deutscher Spieler hat die englische Sprachversion des Clients bei sich installiert. Mit diesem Client kann er auf jedem Server spielen, egal ob Français, English, oder Deutsch. Auf einem deutschsprachigen (oder französischsprachigen) Server würde dieser Spieler das Spiel komplett auf Englisch sehen (da er diese Sprache installiert hat), aber er müsste in allen öffentlichen Chats Deutsch reden, und an die GMs dieses Servers müsste er sich auf Deutsch wenden. Außerdem muss dieser Spieler damit rechnen, dass alle anderen Spieler die deutschen Namen von Gegenständen, Monstern, Fähigkeiten, Zaubern, Quests, und NSCs verwenden."

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.