Wie auch die anderen Klassen in World of Warcraft, kann der Tierherrschafts-Jäger aus verschiedenen Talenten wählen, um seine Spielweise den Situationen anzupassen. Schließlich wollt ihr immer das Beste aus eurem Charakter herausholen und dazu gehört auch die Wahl der entsprechenden Talente. Pro Talentreihe gibt es drei verschiedene passive oder aktive Fähigkeiten und ihr könnt jeweils ein Talent auswählen.

Außerdem spielt auch eure Artefaktwaffe Titanenblitz eine große Rolle bei euren Abenteuern. In Schlachtzügen, 5-Spieler-Gruppen oder Solo-Unterfangen kann euch diese Waffe unterstützen und euren Schaden erhöhen. Wir zeigen euch, wie ihr die Punkte für Titanenblitz am sinnvollsten verteilt, wenn ihr eure Reise auf den Verheerten Inseln antretet.

World of Warcraft - Tierherrschafts-Jäger: Talente, Rotation, Artefaktwaffe und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1481/14851/1485
Als Tierherrschafts-Jäger seid ihr im Kampf nie allein!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
StufeTalentDetails
15Einzelziel: Weg der Kobra
Mehrere Ziele: Alpharudel
Weg der Kobra ist für Kämpfe mit nur einem Gegner das beste Talent. Wenn ihr zwischendurch gegen mehrere Gegner antreten müsst, wählt Alpharudel.
30Einzelziel: Alpharaserei
Mehrere Ziele: Stampfen
Als Standardtalent könnt ihr eigentlich immer Alpharaserei nutzen, außer ihr müsst gegen mehrere Gegner kämpfen.
45ImpromptuAuf das Talent Weltenwanderer ist leider nicht wirklich Verlass und Bahnbrecher könnt ihr im Schlachtzug selten nutzen.
60Einzelziel: Furor des Wildtiers
Mehrere Ziele: Blinzelstöße
Eins mit dem Rudel ist das schlechteste Talent der Reihe, ihr solltet es jedoch auf jeden Fall nutzen, wenn ihr das Legendary Der Mantel des Alphas besitzt.
75Frei wählbar
90Die VögelDie Vögel ist das beste Talent für einzelne Ziele. In Situationen, in denen Gegner nahe beieinander stehen, könnt ihr auch Salve nutzen. Sperrfeuer ist zwar gut, wenn Gegner weiter auseinander stehen, aber gegen einzelne Ziele solltet ihr es nicht verwenden.
100Einzelziel: Abgerichtete Kobra
Mehrere Ziele: Stampede
Spieler, die lieber mit einem passiven Talent spielen, können auch Aspekt des Wildtiers wählen.

Alles Wichtige zur Artefaktwaffe Titanenblitz

Die Schusswaffe Titanenblitz bekommt ihr schon recht früh durch das Erledigen einer Questreihe, wenn ihr eure Abenteuer auf den Verheerten Inseln beginnt. Nach und nach könnt ihr dieses Artefakt mithilfe von Artefaktmacht verbessern und die einzelnen Fähigkeiten ausbauen. Ihr könnt drei erhebliche Fähigkeiten freischalten: Meister der Wildtiere, Donnerblitz des Sturmgottes und Titanendonner.

World of Warcraft - Battle for Azeroth Feature Preview127 weitere Videos

Seit Patch 7.2 könnt ihr nach dem Upgrade von Titanenblitz noch eine vierte erhebliche Fähigkeit freischalten: Kobrakommandant.

Eigentlich ist der Levelweg für eure Schusswaffe als Tierherrschafts-Jäger relativ einfach. Ihr wollt als erstes Meister der Wildtiere erreichen und wählt so den oberen Weg im Uhrzeigersinn aus – also den über Fokus der Titanen, Mimirons Panzer und Donnerkiefer. Im Anschluss geht’s in derselben Richtung weiter zu Donnerblitz des Sturmgottes, indem ihr Wütende Stöße und Entfesselt das Tier aktiviert. Danach steckt ihr eure Artefaktmacht erneut im Uhrzeigersinn in die restlichen Eigenschaften, bis ihr Titanendonner erreicht.

Wenn ihr die ersten drei goldenen Eigenschaften freigespielt habt, wählt ihr Speiende Kobras aus. Habt ihr alle Artefakteigenschaften aktiviert, erhaltet ihr automatisch die vier neuen Eigenschaften aus Patch 7.2. Diese könnt ihr dann mit Artefaktmacht auswählen und so euren Jäger noch stärker machen.

Die beste Möglichkeit, Titanenblitz durch den Einsatz von Artefaktmacht zu leveln, sieht folgendermaßen aus:

Packshot zu World of WarcraftWorld of WarcraftErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:
  1. Meister der Tiere – 1 Rang.
  2. Fokus der Titanen – 3 Ränge.
  3. Mimirons Panzer – 3 Ränge.
  4. Donnerkiefer – 3 Ränge.
  5. Meister der Wildtiere
  6. Wütende Stöße – 3 Ränge.
  7. Entfesselt das Tier – 3 Ränge.
  8. Donnerblitz des Sturmgottes
  9. Pfadfinder – 1 Rang.
  10. Rudelführer – 3 Ränge.
  11. Wildnisexperte – 3 Ränge.
  12. Titanendonner

Die Reihenfolge der danach ausgewählten Eigenschaften vom Titanenblitz beeinträchtig euer Spiel und euren Schaden nicht im geringsten. Daher wählt ihr einfach das aus, was ihr am besten findet.

Habt ihr Stufe 35 erreicht, erhaltet ihr in eurer Ordenshalle eine Quest, welche euch ermöglicht, den Titanenblitz weiter zu verstärken. Nach einer kurzen Questreihe schaltet ihr so die vier neuen Eigenschaft inklusive der neuen erheblichen Fähigkeit frei.

Relikte für das Artefakt des Tierherrschafts-Jägers

Falls ihr euch irgendwann zwischen verschiedenen Relikten für Titanenblitz entscheiden müsst, solltet ihr immer das Relikt wählen, welches für die Waffe die höchste Gegenstandsstufe mitbringt. Erst nach der Gegenstandsstufe spielen die durch die Relikte verstärkten Eigenschaften eine Rolle bei der Auswahl.

  • Ist der Unterschied zwischen zwei Relikten 1 Gegenstandsstufe, solltet ihr nicht unbedingt ein von der Eigenschaft her besseres Relikt gegen ein schlechteres austauschen.
  • Ist der Unterschied zwischen zwei Relikten 3 Gegenstandsstufen, könnt ihr ein besseres, angelegtes Relikt mit einem schlechteren ersetzen.
  • Sollte der Unterschied zwischen zwei Relikten 5 Gegenstandsstufen oder höher betragen, solltet ihr auf jeden Fall das angelegte Relikt mit dem neuen ersetzen – unabhängig von der verbesserten Eigenschaft.

In World of Warcraft: Legion gibt es zahlreiche Relikte, welche die Eigenschaften eurer Waffe verbessern und das Itemlevel von Titanenblitz erhöhen. Falls ihr nun wissen wollt, welche Relikte für euch als Tierherrschafts-Jäger die besten sind, erfahrt ihr hier nun die Antwort:

  1. Rudelführer
  2. Donnerkiefer
  3. Schlängelnde Schlangen
  4. Wütende Stöße - Nur in Kämpfen gegen 4 oder mehr Gegner.
  5. Entfesselt das Tier

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: