Wenn die Tage im Herbst immer kürzer werden und das Laub von den Bäumen fällt, ist es im Oktober auch die Zeit der Gruselmomente. Schließlich werden im realen Leben während des Halloween-Festes die bösen Geister vertrieben. In World of Warcraft hingegen findet das Event 'Die Schlotternächte' statt. Während dieses Ingame-Events könnt ihr zahlreiche Erfolge erledigen, Belohnungen freispielen und weitere Aktivitäten unternehmen.

World of Warcraft - Battle for Azeroth Feature Preview127 weitere Videos

Das Event existiert schon seit WoW: Classic und wurde über die Zeit stetig aktualisiert. Es kamen neue Erfolge, Belohnungen, Quests und weitere Aktivitäten hinzu. Wer sich nun fragt, wie die Erfolge funktionieren, welche Belohnungen es während der Schlotternächte in World of Warcraft gibt und was sonst auf euch wartet, ist hier genau richtig!

WoW - Schlotternächte - Belohnungen, Quests, Erfolge - Alles zum Halloween-Event

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1482/14861/1486
Der Weidenmann wird euch zu den Schlotternächten vor Unterstadt und Sturmwind begrüßen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Allgemeine Fakten zu den Schlotternächten

Die Schlotternächte finden immer im Herbst eines Jahres statt – also irgendwann im Oktober beziehungsweise November. Ihr könnt das Halloween-Feeling überall in Azeroth erleben, denn jegliche Städte sind mit Kürbissen geschmückt und ihr erhaltet bei den Gastwirten Süßes oder Saures. Wir geben euch einen Überblick zu allen Aktivitäten, Erfolgen und Belohnungen der Schlotternächte.

  • Zeitraum: 18. Oktober – 01. November
  • Orte: Scharlachrotes Kloster, Hauptstädte der Allianz und Horde in Kalimdor sowie Östliche Königreiche, Scherbenwelt, Nordend, Draenor, Verheerte Inseln
  • Meta-Erfolg: Geschlottert werde dein Name
  • Titel: Nachtschrecken

Die Geschichte der Schlotternächte

Die Schlotternächte werden von Horde wie von Allianz begangen, um die Abspaltung der Verlassenen von der Geißel zu feiern. Mit der Rückkehr der Worgen in die Reihen der Allianz wurden einige vergessene Traditionen wiederbelebt. Wie jedes Jahr, verkleiden sich die Bewohner Azeroths mit Masken und Kostümen, wird der Weidenmann aufgestellt und der kopflose Reiter sucht die Dörfer heim.

Die Festtagswährung: Süßes Saures

Auch die Schlotternächte haben ihre eigene Währung bekommen: Süßes Saures. Dafür könnt ihr euch bei den Händlern vor Sturmwind bzw. Unterstadt mit Masken, Verkleidungsstäben und anderen Gimmicks eindecken.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: