Wir WoW-Spieler haben uns ja schon so einige Male den Kopf darüber zerbrochen, welche Faktoren in einem Schlachtzug die anschließende Ausbeute bestimmen. Der Blizzard Poster „Drysc“ hat darüber einen Beitrag im offiziellen US-Forum über die Beute-Generierung verfasst:

„Loot is generated upon creation. As soon as you step into an instance, or a mob is created in the world, the loot that's going to drop has already been determined.“

Übersetzt heißt es, dass sobald ein Spieler eine Instanz betritt oder ein Gegner-Mob in der Welt erscheint, die Beute-Generierung der Gegner schon längst festgesetzt ist und folglich nicht mehr beeinflusst werden kann. Die Generierung ist ausschließlich von Wahrscheinlichkeitsrechnungen abhängig, wodurch nach einem Kampf seltene Gegenstände manchmal sehr häufig fallen- oder eben gar nicht.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.