Lange mussten die europäischen WoW-Fans darauf warten, doch jetzt ist er endlich da. Der deutsche Patch 3.3.5 sowie der deutsche Patch 3.3.5a für einige kleine Hotfixes zu World of Warcraft sind ab heute downloadbar.

World of Warcraft - Endlich: Patch 3.3.5 und 3.3.5a sind da

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWorld of Warcraft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1454/14551/1455
Der Patch 3.3.5 ist da!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Amerika hatten die Spieler seit dem neusten Patch Zugang zum neuen Rubinsanktum, sodass es mehr als wahrscheinlich sein wird, dass die Spieler in Europa ebenfalls auf die neue Instanz zugreifen können sobald die Server wieder gestartet werden.
Das Rubinsanktum ist ein ein rundum neuer Dungeon für 10- und 25-Spieler-Raids im normalen und heroischen Modus. Der Eingang dazu befindet sich unterhalb des Wyrmruhtempels in der Drachenöde.

Obendrein gab es noch eine Reihe weiterer Änderungen, die vor allem das Chatfenster sowie die Freundesliste beeinflussen. So wurde ein neues Symbol in der oberen linken Ecke des Chatfensters hinzugefügt, mit welchem die Freundesliste geöffnet werden kann. Zusätzlich kann durch das Bewegen der Maus über das Chatfenster und Nutzung des Mausrads durch den Chattext gescrollt werden und Spieler haben nun die Möglichkeit, eine von drei Statusmeldungen auszuwählen, die ihren Freunden angezeigt wird. Die Statusmeldungen sind Verfügbar, AFK (Away from Keyboard = Nicht da) und DND (Do not Disturb = Bitte nicht stören).

Doch jetzt wollen wir euch nicht weiter auf die Folter spannen:

Hier geht es zum deutschen Patch 3.3.5
Hier geht es zum deutschen Patch 3.3.5a

Bilderstrecke starten
(180 Bilder)

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.