Heiß diskutiert wird im offiziellen Forum derzeit das kommende Update World of WarCraft: Wrath of the Lich King. Nicht jeder Spieler ist von den Veränderungen begeistert, viele glauben, dass mit dem Todesritter die Welt aus dem Gleichgewicht geraten könnte. Nethaera von Blizzard Entertainment hat einige der Fragen und Beschwerden jetzt kommentiert:

"Viele Leute neigen zur Annahme, dass das Hinzufügen einer neuen Klasse einem Sonntagsspaziergang gleichkäme. Allerdings gibt es da eine Menge Arbeit zu tun und viele Überlegungen anzustellen darüber, wie es generell funktioniert, wie es in Bezug auf andere Klassen funktioniert, wie man den erzählerischen Bogen spannt, wie man Quests und NPCs unterbringt und viele Dinge mehr.

Es braucht Vorarbeit, Tests und die Vorsicht dabei, etwas derartig Großes ins Spiel zu bringen. Und mit jeder Klasse erwachsen die Befürchtung, dass die Einzigartigkeit der anderen Klassen verlorengehen könnte."

Nethaera erklärt außerdem, dass man damit neue Klassen keineswegs ausschließen wolle - sich aber die nötige Zeit damit lassen werde.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.