World of Warcraft Fans können sich wieder freuen: Ein neuer Patch ist erschienen, welcher das Spiel von der Version 2.3.0 auf 2.3.2 anhebt. Trotz der kleinen Patchgröße von gerade mal 5MB, ist die Liste der Änderungen wie immer sehr groß.

So haben die Spieler jetzt die Möglichkeit, mit dem Befehl /zeittest bzw. /timetest die Performance ihres Spieles zu testen. Des Weiteren wurde an der Questdarstellung gefeilt: Questgeber mit einem blauen Fragezeichen erscheinen nun nicht mehr auf der Minikarte und die Kennzeichnung über einem NPC, bei dem man Quests abgeschlossen hat, ändert sich von einem Ausrufe-, zu einem Fragezeichen. Zusätzlich steht nun die Möglichkeit „Entnehmen – Nur Reperatur“ bei den Gildenbankoptionen zur Verfügung.

Neben diesen grundlegenden Änderungen wurden Unmengen an Feinheiten beim Balancing und Gameplay der einzelnen Klassen, der Berufe und der Dungeons vorgenommen. Zusätzlich wurden einige Änderungen bezüglich der Gegenstände im Spiel durchgeführt. So sind z.B. der Munitionsbeutel aus Netherschuppen oder der Köcher aus Knotenhautleder nicht mehr einzigartig und der Eisige Hauch verrichtet nun wie beabsichtigt eine Nahkampf- und Bewegungsverlangsamung.

Doch auch das Benutzerinterface wurde weiter optimiert und um einige Komfortfunktionen bereichert. Neben zahlreichen Bugfixes, die im Spiel vorkommen konnten, wurde nun auch an der Lokalisierung gefeilt: So wurde unter Anderem die Bezeichnung für „Pein der Maid“ in „Jungfernleid“ und „Verformtes Fleisch“ in „Phasenverschobenes Fleisch“ umbenannt.

Der Download steht selbstverständlich in unserer Download-Datenbank zur Verfügung.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.