Aktuell findet in Texas die Game Developers Conference statt, auf der Blizzard unter anderem einen Vortrag über das World of Warcraft-Universum gehalten hat. Der Vortrag wurde von Frank Pearce und J. Allen Brack geführt und brachte einige interessante Zahlen hervor. Durchaus überraschend hatten sie erwähnt, dass bei World of Warcraft insgesamt 179.184 Bugs gezählt worden. Leider ist nicht bekannt, ob und wieviele Bugs beseitigt wurden.

World of Warcraft - Bugs & Co.: Azeroth in Zahlen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/38Bild 1482/15191/1519
Aktuell warten WoW-Spieler auf das dritte Addon Cataclysm.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für den großen Umfang, die vielen Items, Waffen, Quests, Monster und mehr, scheint die Zahl trotzdem nicht zu verwundern. Wenn man das Ganze auf die fünf Jahre hochrechnen würde, so müssten die Entwickler jeden Tag rund 100 Bugs fixen. Insgesamt soll es laut Blizzard 7.650 Quests, 70.000 Zaubersprüche und 40.000 NPCs in World of WarCraft geben.

Außerdem arbeiten 4600 Mitarbeiter an dem Spiel, damit sich die Spieler jeden Tag in Azeroth tummeln können. Zudem werkeln im Hintergrund 20.000 Computersysteme mit insgesamt 75.000 CPU-Kernen, 13,250 Server Blades und 1,3 Petabyte Festplattenspeicher. Auch sonst muss sich WoW nicht verstecken. Satte 5,5 Millionen Codezeilen und 4.449.680.399 freigespielte Erfolge klingen ebenso rekordverdächtig.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.