In allen Onlinespielen trifft man auf Bots. Sie sind automatisch handelnde, kleine Programme, die die Kontrolle über einen Spieler-Charakter übernehmen können und ihm dabei helfen, Quests zu erledigen oder einfach nur Gold zu sammeln.

World of Warcraft - Bots sind nicht illegal, verstoßen aber gegen die Nutzungsbestimmungen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWorld of Warcraft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1454/14551/1455
Blizzad poliert die Waffen: Noch sind Bots nicht illegal...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Glider Bot, der sich in World of Warcraft großer Beliebtheit erfreut, kontrolliert den Charakter und levelt ihn hoch. MDY Industries, die den Bot programmiert hatte, heimste Millionen damit ein.

Im Jahr 2007 war dann allerdings vorerst Schluss damit, da Blizzard gegen die Firma klagte. Sie behaupteten, MDY Industries verletze ihr geistiges Eigentum, würde cheaten erlauben und umgeht die Kopierschutzmaßnahmen.

2008 gewann Blizzard dann in einem beschleunigten Verfahren und bekam 6 Millionen US-Dollar zugeschrieben. MDY Industries ging gegen das Urteil in Berufung und das Berufungsgericht erklärte WoW Glider für legal, womit die vorhergehende Entscheidung aufgehoben wurde.

Blizzard verlor in der Argumentation, dass hier Copyright gebrochen wurden, gewann aber damit, dass der Bot die Nutzungsvereinbarungen für WoW überschreitet. Da Blizzard es allerdings so auch nicht auf sich sitzen lassen wird, wird es wohl zu einem Fall für den Obersten US-Gerichtshof werden.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.