Blizzard warnt 'World of Warcraft'-Spieler vor einem neuen, gefährlichen Trojaner, der derzeit sein Unwesen treibt. Dieser nämlich könnte deren Account kompromittieren - sogar dann, wenn dieser durch den Battle.net Authenticator geschützt wird. Völlig gleich, ob die App-Version oder die physikalische Variante genutzt wird.

World of Warcraft - Blizzard warnt vor gefährlichem Trojaner

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/28Bild 1454/14811/1481
Ein übler Trojaner macht derzeit die Runde.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie in Blizzards Support-Forum geschrieben wird, agiert der Trojaner in Echtzeit. Sobald man also seine Account-Informationen bzw. das Passwort des Authenticator eingibt, werden die Aktionen aufgezeichnet.

Der Trojaner kann identifiziert werden, indem man eine MSInfo-Datei erstellt und sich die Start-Programme anschaut. Sollte hier "Disker" oder "Disker64" auftauchen, dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um die Malware. Das schädliche Programm kann erst dann ausfindig gemacht werden, wenn es aktiv ist - aktuell soll wohl keine Sicherheitssoftware das Ganze erkennen und entfernen können.

Zudem scheint der Trojaner nur auf Windows-Rechnern aufzutauchen, die Mac-Version von World of Warcraft ist nach aktuellen Informationen nicht betroffen.

Derzeit beschäftigt sich Blizzard mit dem Trojaner und schaut sich an, wie man diesen von der Festplatte entfernen kann. Die einzige saubere Möglichkeit dürfte im Moment wohl das Neuaufsetzen des Betriebssystems sein.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.