Nachdem die Mannen der amerikanischen Spieleschmiede Blizzard Entertainment nun auch in Europa einen grandiosen Verkaufserfolg von World of Warcraft verzeichnen konnten, kämpft das Technik-Team in letzter Zeit mit immer mehr Server-Ausfällen. Grund dafür ist die extrem hohe Zahl an Usern, die sich alle gleichzeitig im Fantasy-Universum des Online-Rollenspiels tummeln. Um der aktuellen Lage Herr zu werden, hat das europäische Team der Entwicklerfirma nun drei weitere Realms zur Verfügung gestellt.



Demnach könnt ihr ab heute auch auf den Servern Perenolde (DE Normal), Garona (FR PvP) und Zenedar (EN PvP) eure Quests erledigen. Dank der neuen Spielwelten soll der Ansturm auf die bisherigen Realms gestoppt werden. Allen Neueinsteigern raten die Programmierer, ihre Charaktere auf einem der frischen Server anzulegen.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.