Blizzards World of Warcraft wurde von Anfang an für den PC entwickelt. Und bisher schien sich auch nicht abzuzeichnen, dass man das MMO jemals auf einer anderen Plattformen zu sehen bekommt. Wie Chef-Produzent J. Allen Brack gegenüber G4TV verriet, machte man sich bei Blizzard nicht nur ein paar Mal Gedanken darüber.

World of Warcraft - Blizzard denkt intern stets über Konsolen-Umsetzung nach

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/72Bild 1383/14541/1454
Ein World of Warcraft für Konsolen hält Blizzard für unwahrscheinlich.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach denken die Entwickler sogar die ganze Zeit darüber nach, wie sie World of Warcraft auf eine Konsole bekommen könnten. Allerdings gilt es dabei technische Herausforderungen zu meistern, wie etwa das Patchen oder die Umsetzung der Steuerung. World of Warcraft wurde laut Brack als Spiel für die Tastatur und Maus konzipiert, was besonders für Kamera und die Unmengen an Items, Fähigkeiten und Zaubersprüche optimiert wurde.

Aber auch die verschiedenen Richtlinien der einzelnen Konsolenhersteller sollen ein großes Hindernis sein. Brack gibt zu, dass dies ein sehr herausforderndes Vorhaben ist und er es für sehr unwahrscheinlich hält, World of Warcraft doch noch für die Konsolen zu veröffentlichen. Sofern es ein Hersteller aber schaffen und ein solches MMO für Konsolen entwickeln würde, wäre dieser nach Aussagen von Brack mit Sicherheit sehr erfolgreich damit.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.