Blizzards Community-Manager Bashiok bestätigte vor einigen Stunden im offiziellen Forum, dass man in der Tat einen Ingame-Shop in World of Warcraft einführen möchte.

World of Warcraft - Blizzard bestätigt Pläne für Ingame-Shop

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1454/14591/1
Blizzard will künftig also tatsächlich einen Ingame-Shop integrieren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bislang ist es nämlich nur möglich, Items über die Website zu kaufen, nicht aber direkt im Spiel selbst. Bashiok zufolge würde es jeder Spieler wohl für komfortabler halten, wenn man diese Items also direkt in WoW kaufen könnte, ohne das Spiel verlassen zu müssen.

Das sei letztendlich das Langzeitziel für das System, auch wenn es einiges an Arbeit koste, die bereits existierenden Items dafür anzupassen. So schnell ist mit einem Ingame-Shop hierzulande allerdings nicht zu rechnen, zuerst soll das neue System in Asien integriert werden.

Eines der Ingame-Items wird Elixir of Wisdom sein, das kürzlich auf einem Testserver gesichtet wurde und das Thema Ingame-Shop überhaupt erst lostrat. Darüber hinaus denke man derzeit darüber nach, geringe Amulette des Glücks im Shop anzubieten, wobei man am Ende das Feedback der Spieler einholen wolle, um darauf basierend Items herauszubringen.

Laut Bashiok würde es weltweit von vielen Spielern Nachfragen bezüglich solcher Komfort-Items geben. Dennoch bleibt es außerhalb Asiens vorerst wie gehabt: einzig Mounts bzw. Pets lassen sich im Spiel kaufen.

Derzeit sei es außerdem noch viel zu früh, um über die finalen Pläne zu sprechen. Man hoffe jedoch, dass die Spieler den Ingame-Shop ausprobieren und ihr Feedback dazu abgeben.

Bilderstrecke starten
(75 Bilder)

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.