Wie CCP Games soeben bekannt gab, wurde die Entwicklung des MMO World of Darkness eingestellt.

World of Darkness - CCP stellt Entwicklung des MMO ein, 56 Mitarbeiter verlieren Job

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Die Einstellung von World of Darkness kommt überraschend.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Parallel dazu wurden 56 Mitarbeiter des sich in Atlanta befindlichen Studios entlassen. Einigen Mitarbeitern wurden neue Stellen bei anderen Projekten angeboten, so dass sie weiterhin in dem Unternehmen bleiben können. Darüber hinaus wird man den betroffenen Mitarbeitern zur Seite bei der Jobsuche stehen und eine Abfindung geben.

Das verbleibende Team soll sich nun voll und ganz auf das EVE-Universum konzentrieren. CCP CEO Hilmar Veigar Pétursson beschreibt die Einstellung der Entwicklung als eine der härtesten Entscheidungen, die er jemals treffen musste. Er habe die Idee hinter dem Projekt geliebt und geschätzt.

"Um die Worte sowohl an unsere ehemaligen und aktuellen Mitarbeiter als auch die Fans von World of Darkness zu richten, möchte ich mich wirklich dafür entschuldigen, dass wir nicht die Erfahrung bieten können, die wir angestrebt haben. Wir träumten von einem Spiel, das euch komplett in die mitreißende Fantasy-Welt von World of Darkness gesogen hätte. Allerdings mussten wir uns eingestehen, dass unsere Bemühungen nicht ausreichten. Eines Tages, so hoffe ich, entschädigen wir euch dafür", heißt es.

World of Darkness war ein MMO, das auf Vampire: The Masquerade basieren sollte.

World of Darkness ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.